Bad Füssing: Legendäres Heilwasser und auch 2011 die günstigsten Eintrittspreise

Maximaler Thermenspaß für wenig Geld: Europas beliebtester Kurort Bad Füssing bietet seinen Gästen Deutschlands weitläufigste Heilwasserlandschaft und auch 2011 wieder die günstigsten Thermeneintrittspreise / Foto: Kur- & GästeService Bad Füssing (lifePR) (Bad Füssing, ) Bad Füssing in Niederbayern gilt als Europas übernachtungsstärkster Kurort. Das Heilbad im Bayerischen Golf- und Thermenland verwöhnt seine Gäste heute mit Deutschlands weitläufigster Thermenlandschaft, Heilwasser mit legendärer Wirkung und 2011 auch mit den günstigsten Thermen-Eintrittspreisen unter den bekannten deutschen Heilbädern, wie ein aktueller Preisvergleich jetzt ergeben hat.

Im Durchschnitt verlangen Bayerns führende Heil- und Thermalbäder für die Tageskarte 15,30 Euro. Einen Tag freien Eintritt mit Nutzung aller Becken in der Bad Füssinger Johannesbad-Therme gibt es bereits ab 9,50 Euro, in der Therme 1 bereits ab 12 Euro. Zum Vergleich: Ein Badetag im Badepark Bad Wiessee kostet 15 Euro, die Therme Bad Wörishofen verlangt für die Tageskarte 23 Euro, also mehr als das Doppelte der günstigsten Tageskarte in Bad Füssing. Die Wohlfühltherme Bad Griesbach verkauft die Tageskarte für 15 Euro, das KissSalis in Bad Kissingen für 19,50 Euro.

Der Tageseintritt ins Alpamare Bad Tölz schlägt mit 34 Euro zu Buche, der Besuch der Rupertus Therme Bad Reichenhall mit 19 Euro. Auch im deutschlandweiten und im Vergleich zu österreichischen Heilbädern glänzt Bad Füssing mit einem exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis. So kostet ein Tag in der Caracalla Therme Baden-Baden 20 Euro oder in der Hufeland Therme Bad Pyrmont 15 Euro. Die österreichische Therme Geinberg, 16 Straßenkilometer von Bad Füssing entfernt, verlangt für die Tageskarte 19,50 Euro, die Therme in Bad Schallerbach 19,50 Euro und die Felsenbad-Therme in Bad Gastein 22,50 Euro.

Bad Füssing, der Kurort im Herzen des Bayerischen Golf- und Thermenlands, war 2010 mit rund 2,6 Millionen Übernachtungen der übernachtungsstärkste und mit rund 1,5 Millionen Tagesgästen auch der meistbesuchte Kurort Europas. Motor des Erfolgs war und ist die Heilwirkung des legendären Bad Füssinger Thermalwassers bei Gelenkerkrankungen, Rheuma und Rückenproblemen. Hinzu kommt ein beispielloses medizinisches Angebot: Mit dem "Treffpunkt Gesundheit" hat Bad Füssing in den letzten Jahren ganz neue Wege bei der persönlichen Beratung und Betreuung der wachsenden Zahl von privat zahlenden Kurgästen beschritten.

Verstärkt setzt Bad Füssing auch auf die Kombination des aus 1.000 Metern Tiefe sprudelnden Heilwassers und zum Beispiel den Heilmethoden der Jahrtausende alten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM): In den letzten Jahren entstand zwischen den Bad Füssinger Thermen unter anderem Deutschlands größtes TCM-Zentrum. Auch das Deutsche Zentrum für Osteoporose und das Internationale Professor Bankhofer Zentrum haben in Bad Füssing ihren Sitz.

Kontakt

Kur- & GästeService Bad Füssing
Rathausstraße 8
D-94072 Bad Füssing
Kurverwaltung Bad Füssing

Bilder

Social Media