"Ich bin ein Hotelgast - Holt mich hier raus"

Urlaubserfahrungen im Drehland des RTL-Dschungelcamps
(lifePR) (Bottighofen, ) Maden, Mehlwürmer, Kakerlaken, Ratten und Schlangen. Das sind beliebte Zutaten im aktuellen RTL-Dschungelcamp. Hier lassen Prominente eklige Prüfungen freiwillig über sich ergehen. Auch ganz normale Hotelgäste fühlen sich manchmal wie in einem Dschungelcamp.
Das ergibt ein Blick auf das Reiseportal HolidayCheck.de. Hier berichten Urlauber mit Grauen von ihren ekligen Erlebnissen im RTLDrehland Australien.

Janine berichtet aus dem Cape Hillsborough Nature Resort in Queensland, dass sie im Flur ihres Zimmers neben der kaputten Steckdose "ganz viele Tierchen, wie Eidechsen an den Decken, Motten an den Wänden und auch vereinzelt Kakerlaken" gesehen habe. Auf ihrer Rundfahrt nächtige sie mit ihrem Freund auch im Discovery Holiday Parks Bunbury Village in Western Australia und sah sich jede Mengen Spinnen gegenüber: "Was aber wirklich am schlimmsten war, sind die Spinnweben und die Spinnen, die an Decke und Wänden sind. Außerdem findet man nicht nur kleine Spinnen, die man mal eben verscheuchen kann, sondern auch richtig dicke große Spinnen. Ich würde hier nie wieder übernachten. Das war Horror!"

Oder Maika im Hotel Eldorado Motor Inn im Northern Territory: "Als wir schon eine Zeit im Zimmer waren, hörten wir ein komisches Geräusch, das auf alle Fälle nicht von außen kam. Als wir mit einer Taschenlampe auch unter das Bett und Bettdecke schauten, sprang uns ein Frosch entgegen."

Von Kakerlaken berichtet süffisant Christina im Tom Price Motel in Western Australia: "Unser rigoroser Reinigungsmittel-Missbrauch im Bad führte leider zum vorzeitigen Tod der zimmereigenen Tierwelt, bestehend aus drei Kakerlaken, die in unserer Dusche vorzufinden waren. Jedoch machte sich krabbelnder Nachwuchs aus dem Abfluss schon bemerkbar."

Die Mehrheit der Australien-Urlauber macht jedoch keine Dschungelcamp-Erfahrung. In 85 Prozent aller Bewertungen auf HolidayCheck.de werden die besuchten australischen Hotels weiterempfohlen.
Social Media