Axor Bouroullec: Wie ein großes Alphabet aus perfekten Buchstaben

(lifePR) (Schiltach, ) "Ich glaube, dass wir selten etwas gemacht haben, was mehr Perspektiven eröffnet als diese Kollektion", ist Philippe Grohe überzeugt, Leiter der Marke Axor bei der Hansgrohe AG. Gemeint ist Axor Bouroullec, die Kollektion, die Axor gemeinsam mit den Brüdern Ronan und Erwan Bouroullec entwickelt hat. Sie eröffnet Möglichkeiten zurindividuellen Badgestaltung, die in dieser Konsequenz bislang einzigartig sind. "Seit Axor Bouroullec gibt es kein richtig oder falsch mehr im Bad, sondern echten Dialog über die individuell perfekte Lösung", ist sich Philippe Grohe sicher.

Das Konzept: "Feel Free to Compose"

Hinter dem Konzept der Kollektion steht eine in dieser Konsequenz neue Freiheit, das Bad individuell auf die eigenen funktionalen Anforderungen und ästhetischen Vorlieben sowie auf die Raumgegebenheiten abzustimmen. Dazu Erwan Bouroullec: "Die Kollektion ist wie ein großes Alphabet aus perfekten Buchstaben: Damit kann der Kunde jedes Wort schreiben, das er haben möchte. Wir geben ihm alle Möglichkeiten dazu, schreiben aber nichts vor." Die Armaturenelemente können dabei auf vielfältige Weise mit den verschiedenen Waschtischmodellen von Axor Bouroullec kombiniert werden. Viele Lösungen "befreien" die Armatur von ihrem hergebrachten Platz hinten in der Mitte des Waschtischs.

Ablagen als Schlüsselelement von Axor Bouroullec

Gestalterisches und funktionales Schlüsselelement der Kollektion sind die Ablagen: Großzügig bemessen, asymmetrisch und in mehreren Ebenen an Waschtisch und Wanne angeordnet, geben sie diesen nicht nur ihr unverwechselbares Aussehen, sondern auch praktischen Mehrwert. Wobei auch hier gilt: Der Nutzer allein entscheidet, wie er die Ablagen einsetzen möchte - als Abstellfläche für Accessoires oder als Platz für den Wasserzulauf und Bedienelemente.

Wie genau die Armaturenelemente letztlich am Waschtisch angeordnet werden, entscheiden vor allem die individuellen funktionalen Anforderungen des jeweiligen Badnutzers und das, was er schön findet. In der Platzierung der Armaturenelemente ist er so frei wie nie zuvor: Er legt zusammen mit dem Badberater anhand eines einfachen Rasters seine individuelle Wunschposition auf den Ablagen fest, und der Installateur bohrt exakt an der definierten Position das Loch in den Waschtisch. Diese effiziente und sichere Art der Individualisierung ohne aufwändige Sonderanfertigung ist möglich, weil die Waschtische aus Mineralguss gefertigt sind, einem Material, das leicht und problemlos zu bohren ist. Für viele Lösungen werden auch bereits gebohrte Waschtische angeboten.

Axor Bouroullec belebt den Dialog über das Bad neu

Eine außergewöhnliche Sortimentstiefe und die neue Freiheit zu kombinieren heißt: Die Beratung gewinnt enorm an Bedeutung - eine große Chance, den Dialog mit dem Kunden über das Bad zu intensivieren. Etwa indem man darüber spricht, welche Lösungen funktional und ästhetisch für ihn sinnvoll sind, welche individuellen Anforderungen er an das Bad hat - und wie er dort Wasser erleben will: als belebendes oder beruhigendes Element?

"Ein Bad ist längst mehr als ein Raum, in dem es um Hygiene geht", betont Philippe Grohe. "Wie kann es aber in einer immer schnelleren, mobileren, virtuelleren Welt zu unserem eigenen Wohlfühlort werden, der zu uns passt, an dem wir morgens oder abends Energie oder Ruhe tanken, ganz bei uns selbst oder im Gespräch mit unserer Familie und Freunden sind? Im intensiven Dialog mit ihren Kunden genau über diese Fragen liegt eine große Chance für unsere Fachpartner. Sie können herausfinden, wie das persönliche Bad ihrer Kunden sein soll. Und sie so unterstützen, ihr Leben in und mit dem Bad ein wenig schöner zu gestalten."

Ästhetik auf höchsten Niveau: die durchgängig minimalistisch-organische Formensprache

Axor Bouroullec Armaturen, Waschtische, Wanne und Accessoires ergeben eine komplette Kollektion für alle Bereiche im Bad, die durch eine neue Ästhetik und minimalistisch-organische Formensprache überzeugt. Sie ist so durchdacht, dabei aber zurückhaltend und leise, dass sich die einzelnen Produkte der Kollektion selbst in bereits bestehende Bad- und Stilwelten einfügen. Entscheidend ist die Passgenauigkeit zu den Vorstellungen und Anforderungen des Nutzers. In der Kollektion Axor Bouroullec der Gebrüder Ronan und Erwan Bouroullec erreicht die Verbindung von Ästhetik und Funktionalität ihr höchstes Niveau.

Kontakt

Hansgrohe Deutschland Vertriebs GmbH
Auestrasse 5-9
D-77761 Schiltach
Beatrix Pfundstein
Hansgrohe AG
Public Relations
Melanie Meder

Bilder

Social Media