BMW Z4 GT3 feiert Dreifach-Sieg in Portugal - Nächster Einsatz auf der Nürburgring-Nordschleife

(lifePR) (München, ) Mit einem Paukenschlag sind die BMW Privatteams am vergangenen Wochenende in die FIA GT3-Europameisterschaft gestartet. Das Need for Speed Team Schubert feierte in Portimão (PT) im ersten Rennen des Jahres mit dem BMW Z4 GT3 einen Doppelsieg. Edward Sandström (SE) und Abdulaziz Turki Al Faisal (SA) kamen als Sieger ins Ziel, dahinter folgten ihre Teamkollegen Claudia Hürtgen (DE) und Csaba Walter (HU).

Auch der dritte Platz auf dem Podest ging an ein BMW Duo: Hoevert Vos (NL) und Jeroen den Boer (NL) - für das Team Faster Racing by DB Motorsport ebenfalls in einem BMW Z4 GT3 am Start - belegten Rang drei. Im zweiten Rennen am Sonntag waren Walter/Hürtgen als Fünfte die bestplatzierten BMW Vertreter.

"Gratulation an alle BMW Piloten, die in Portugal die Konkurrenzfähigkeit des überarbeiteten BMW Z4 GT3 gleich im ersten Rennen der FIA GT3- Europameisterschaft so eindrucksvoll unter Beweis stellen konnten", sagt BMW Motorsport Direktor Mario Theissen. "Über den Winter hat unsere Mannschaft das Fahrzeug genau unter die Lupe genommen und zahlreiche Detailverbesserungen vorgenommen. Dass diese Arbeit erfolgreich war, hat gleich der Saisonauftakt in Portugal gezeigt. Ich bin sicher, dass der BMW Z4 GT3 auch im weiteren Jahresverlauf ein erfolgreicher Botschafter für den BMW Kundensport sein wird."

Nach dem perfekten Start in Portimão stellt sich der BMW Z4 GT3 bereits am kommenden Wochenende erneut der Konkurrenz und verstärkt das ohnehin schon starke Kontingent von BMW Fahrzeugen beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife (DE). BMW Motorsport schickt zudem wieder zwei BMW M3 GT in der "Grünen Hölle" an den Start. Bei der 42. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy wechseln sich Augusto Farfus (BR), Jörg Müller (DE) und Pedro Lamy (PT) am Steuer der Startnummer 42 ab. Der BMW M3 GT mit der Nummer 43 wird von Andy Priaulx (GB), Dirk Müller (DE) und Dirk Adorf (DE) pilotiert.

Beim zweiten VLN-Lauf Ende April hatten nicht weniger als 80 BMW Fahrzeuge, darunter der BMW Z4 GT3 vom Team Dörr Motorsport, für das Rennen auf der legendären Nordschleife gemeldet und insgesamt zehn Klassensiege errungen. Neben Dörr Motorsport wird Need for Speed Team Schubert am Samstag drei BMW Z4 GT3 an den Start schicken.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Social Media