Vom Meister zum Master: Pilotprojekt an der Hochschule Darmstadt

Ausführliche Informationsveranstaltung zum Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik
(lifePR) (Darmstadt/Koblenz, ) Am Freitag, den 20. Mai findet an der Hochschule Darmstadt eine ausführliche Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden Fernstudiengang Master of Science Elektrotechnik statt. Studiengangsleiter, Prof. Dr. Bernhard Hoppe stellt verschiedene Studienvarianten, drei unterschiedliche Schwerpunkte und das zum Wintersemester 2011/12 neue Pilotprojekt "Vom Meister zum Master" vor. Anschließend steht er für alle individuellen Fragen zur Verfügung. Alle Interessenten sind um 16:30 Uhr an der Hochschule Darmstadt, Birkenweg 8, Gebäude D16, Raum 302, in 64295 Darmstadt herzlich willkommen.

Die Hochschule Darmstadt führt zum Wintersemester 2011/12 im Rahmen eines Pilotprojektes das "Meister zum Master" - Programm ein. Hierbei ist ein Direkteinstieg auf Masterniveau ohne Bachelor- oder Diplomabschluss möglich. Angesprochen sind Elektrotechnikermeister, Techniker und Bewerber mit einem Meisterabschluss mit fachlichem Bezug zur Elektrotechnik. Darüber hinaus können auch Personen, die über der Meisterprüfung vergleichbare Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung oder eine Berufsausbildung verfügen, zugelassen werden. In allen Fällen müssen die Bewerber mehrjährige einschlägige Berufserfahrung nachweisen.

Teilnehmer, die an der Hochschule Darmstadt das Programm "Vom Meister zum Master" durchlaufen, belegen zunächst einen zweisemestrigen Vorbereitungskurs. Hier erwerben sie spezifische Kenntnisse in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften und Programmiertechnik sowie Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens. Dabei werden die Teilnehmer individuell betreut, um den Studienerfolg sicherzustellen. Im Anschluss an den Vorbereitungskurs studieren die Teilnehmer, nach einer erfolgreich abgelegten Zulassungsprüfung, gemeinsam mit Bachelor- und Diplomabsolventen im Master-Fernstudiengang Elektrotechnik.

Das akkreditierte Fernstudium Elektrotechnik, das die Hochschule Darmstadt in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durchführt, führt nach sechs Semestern zum international anerkannten Titel Master of Science. Es vermittelt aktuelles Wissen und bringt die Studierenden damit wieder auf den neuesten Stand der technischen Entwicklung. Im zweiten Studienabschnitt stehen drei Vertiefungsrichtungen zur Wahl : Automatisierungstechnik, Mikroelektronik sowie Energietechnik. Im Mittelpunkt des Schwerpunkts Energietechnik stehen regenerative Energien, ein aktuelles Feld, in dem hochqualifizierte Fachkräfte gesucht sind. Neben technischen Inhalten erwerben die Studierenden auch betriebswirtschaftliches Know how sowie Soft Skills - fächerübergreifende Kompetenzen, die gerade in Führungspositionen gefragt sind.

Wer sich nicht gleich für ein ganzes Studium entscheiden möchte, belegt einzelne Module bzw. Weiterbildungspakete, mit den Themen der Elektrotechnik, die für ihn relevant sind. Jedes Modul schließt mit einem Hochschulzertifikat ab, das anerkannt wird, wenn das Studium zu einem späteren Zeitpunkt weitergeführt wird.

Absolventen äußern sich durchweg positiv zum Ablauf und zur Organisation des Fernstudiums. Die Mischung aus Selbststudium und Präsenzphasen in den modernen Laboren der Hochschulen Darmstadt und Aschaffenburg sei gelungen. Auch kamen die kompakten Präsenzwochenenden, jeweils freitags und samstags ihren beruflichen Verpflichtungen entgegen. Viele Arbeitgeber stellten ihre Mitarbeiter freitagnachmittags frei. In der ersten Kohorte bildeten sich Lerngruppen, die intensiv zusammen arbeiteten und sich austauschten. Neben der Organisation des Fernstudiums waren die Absolventen sowohl mit den anspruchsvollen Studieninhalten als auch mit der didaktischen Vermittlung des Stoffes sehr zufrieden.

Studieninteressenten zum kommenden Wintersemester 2011/12 können sich bis zum 15. Juli bei der ZFH anmelden. Weitere Informationen unter www.zfh.de
Details zum Studiengang auch unter www.masterfernstudium-elektrotechnik.de

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Zentralstelle für Fernstudienan Fachhochschulen -
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media