Leaders Forum definiert Aufgaben und Chancen für die Zukunft der Mobilität

Am 20. Mai 2011 treffen sich auf der Michelin Challenge Bibendum führende Vertreter aus Politik und Wirtschaft
(lifePR) (Karlsruhe, ) Sauber, sicher und vernetzt" lauten die Schlüsselthemen der diesjährigen Challenge Bibendum, eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität, vom 18. bis 22. Mai im ehemaligen Flughafen Berlin-Tempelhof. Ein tragender Part der Veranstaltung ist das "Leaders Forum" am 20. Mai. Hier diskutieren hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft mit Wissenschaftlern die Ergebnisse der Workshops und Konferenzen vom 18. bis 19. Mai und definieren auf dieser Grundlage notwendige Aufgaben und Chancen für die Zukunft. Auf der Agenda stehen die Themen Elektromobilität, zukünftige Antriebsarten, Entwicklung des Schwerverkehrs, Reduzierung des CO2-Ausstoßes, Optimierung der Verkehrssicherheit, vernetzter Straßenverkehr, zukünftiger Stadtverkehr und Logistik im Schwerverkehr.

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon per Video zugeschaltet

Das Leaders Forum steht unter der Leitung von Pat Cox, dem ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments. Zum Einstieg machen die aus der ganzen Welt angereisten Experten eine Bestandsaufnahme der aktuellen Herausforderungen der nachhaltigen Mobilität und diskutieren die Schlussfolgerungen der vergangenen Auflagen der Challenge Bibendum. Neben Michel Rollier, dem geschäftsführenden Gesellschafter der Michelin Gruppe, werden der Oberbürgermeister von Stuttgart, Wolfgang Schuster, und Achim Steiner, Direktor des UN-Umweltprogramms UNEP, an den Gesprächen teilnehmen. Außerdem wird Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrates, sprechen.

Unter dem Motto "Der Erfolg ist greifbar nahe - wenn wir wollen" geht es dann um Lösungen zur Reduzierung der Zahl tödlicher Verkehrsunfälle - denn weltweit wird aktuell noch alle sechs Sekunden ein Mensch im Straßenverkehr getötet oder schwer verletzt. Anlässlich des Jahrzehnts für die Straßenverkehrssicherheit, das die Hauptversammlung der UNO vor Kurzem eingeläutet hat, wird sich UN-Generalsekretär Ban Ki-moon persönlich in einer Video-Botschaft zu Wort melden. Vor Ort teilnehmen werden ADAC-Präsident Peter Meyer sowie Jan Mücke, Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Außerdem spricht Michelle Yeoh, international bekannte Schauspielerin und weltweite FIA-Botschafterin für Verkehrssicherheit, über Schutz für Kinder im Straßenverkehr.

Aufruf zur Zusammenarbeit

In einem weiteren Programmpunkt definieren Vertreter von Behörden und aus der Privatwirtschaft konkrete Maßnahmen zu mehr Effizienz, Energievielfalt und Senkung der CO2-Emissionen im Transportwesen. Opel Aufsichtsratsvorsitzender Nick Reilly, Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie, sowie Jochen Homann, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, diskutieren mit weiteren Gesprächsteilnehmern Themen wie Erfolgsfaktoren für den modernen Tür-zu-Tür-Transport und definieren Maßnahmen für eine optimierte Lkw-Logistik. Anschließend führt die Route in die Stadt: Mehrere Stadtoberhäupter, darunter der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und Vertreter von Behörden debattieren über die verfügbaren neuen Technologien und erörtern Lösungen zur Verbesserung der urbanen Mobilität - immerhin lebt mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung in Städten. Zum Abschluss des Leaders Forum ist ein Aufruf zur Zusammenarbeit geplant - Motto: "Gemeinsam für eine nachhaltige Mobilität auf der Straße".

Kontakt

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 4
D-76185 Karlsruhe
Dr. Gudrun Langer
Direktorin Kommunikation
Social Media