LoLa! Los Ladies!

Mädchen machen sich stark für ihre Zukunft / Projekt LoLa!: Berufsorientierung für zwölf Schülerinnen aus Bad Rappenau
Mädchen der 7. und 8. Klasse aus Bad Rappenau freuen sich über ihr Zertifikat aus dem Projekt LoLa! (lifePR) (Heilbronn, ) Die Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren nutzten zwölf Schülerinnen der 7. und 8. Klasse mit Migrationshintergrund der Grund-, Haupt- und Werkrealschule Bad Rappenau.

Klaus Greulich, Schulleiter der Grund-, Haupt- und Werkreal-schule Bad Rappenau, an dessen Schule LoLa! schon zum zweiten Mal durchgeführt wurde, lobte das Engagement und das Durchhaltevermögen der Mädchen, die über ein halbes Jahr in ihrer Freizeit an den wöchentlichen Workshops teilgenommen haben. Die Mädchen präsentierten in einer bunten Vielfalt den Gästen, was sie in dem letzten halben Jahr alles gelernt haben: vom Kennenlernen unterschiedlicher Berufe, über Bewerbungstraining bis hin zum Arbeiten im Team. Besonders spannend fanden die Mädchen natürlich die monatlichen Betriebsbesuche bei ihrer jeweiligen Mentorin. In den unterschiedlichen Unternehmen konnten die Schülerinnen mädchenuntypische Berufe kennenlernen und von der Mentorin gleichzeitig mehr über den Alltag einer berufstätigen Frau erfahren. "Wir konnten bei einzelnen Mädchen richtig tolle positive Entwicklungen beobachten, was den Mädchen in ihrem Selbstbewusstsein Auftrieb und Sicherheit im Auftreten gegeben hat", stellt Projektleiterin Sabine Barth-Ried von der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn e. V. fest.

Zum Abschluss bekamen die Mädchen ihre Teilnehmerzertifkate überreicht, die sie nun in die eigene Bewerbungsmappe legen können. Sandra Büchele, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt von der Arbeitsagentur Heilbronn und Susanne Hachenberger von der Lernende Region Heilbronn-Franken e. V. ziehen ein positives Resümee. Die Mädchen haben Interesse und Durchhaltevermögen gezeigt. Jede Teilnehmerin nimmt etwas für die Planung ihrer beruflichen und privaten Zukunft aus diesem Projekt mit, egal für welchen Beruf sie sich entscheiden wird.

Das Projekt
LoLa! Ist ein Kooperationsprojekt der Agentur für Arbeit Heilb-ronn und der Lernende Region Heilbronn-Franken e. V., das von der Diakonischen Jugendhilfe Region Heilbronn e. V. durchgeführt wird. Das Projekt soll jungen Mädchen mit Migrationshintergrund Mut machen, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. In LoLa! lernen Mädchen die Berufswelt und vor allem weibliche Vorbilder kennen. Sie erfahren, wie wichtig die richtige Berufswahl für den weiteren Lebensweg ist und wie der Arbeitsalltag einer berufstätigen Frau aussieht.

Kontakt

Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken
Ferdinand-Braun-Straße 20
D-74074 Heilbronn
Achim Ühlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Leiter

Bilder

Social Media