CEWE COLOR mit mehr Umsatz und höherer Ertragskraft im 1. Quartal

(lifePR) (Oldenburg, ) .
- Umsatz steigt um 6,5 % auf 89,5 Mio. Euro
- Trend 'Von Masse zu Klasse' hält an: Umsatz pro Foto legt um 13,1 % zu
- EBIT-Marge steigt um 3,5 Prozentpunkte
- Traditionelles Verlust-Quartal: EBIT (-5,2 Mio. Euro) um 2,6 Mio. Euro besser als Vorjahre
- 12-Monats-ROCE steigt auf 19,4 % (31.03.2010: 16,0%)
- Auf Zielkurs: Ergebnis je Aktie soll 2011 um bis zu +39% wachsen

Im traditionell schwachen ersten Quartal hat die CEWE COLOR Holding AG (SDAX, ISIN: DE0005403901) den Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2010 um 6,5 % auf 89,5 Mio. Euro gesteigert und zugleich das EBIT um 2,6 Mio. Euro (+33,1%) auf -5,2 Mio. Euro verbessert. Das EBT stieg um 2,9 Mio. Euro (34,7%) auf -5,4 Mio. Euro, das Ergebnis nach Steuern legte um 2,5 Mio. Euro (30,1%) auf -5,7 Mio. Euro zu. Zu den Gewinnsteigerungen trug der Wegfall der Restrukturierungskosten ebenso bei wie die Realisierung weiterer operativer Verbesserungen. 'Absatz, Umsatz und Ergebnis liegen leicht über unseren Erwartungen, so dass wir voll auf Zielkurs sind, das Ergebnis pro Aktie 2011 um 39 Prozent zu steigern', so Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender der CEWE COLOR Holding AG. Auch 2011 werde sich der Trend bestätigen, dass das Weihnachtsgeschäft im vierten Quartal aufgrund des wachsenden Anteils von Fotogeschenkartikeln den mit Abstand höchsten Umsatz- und Ergebnisbeitrag liefert. Hollander: 'Das vierte Quartal erwirtschaftet inzwischen fast den gesamten Jahresgewinn'. Mit dem Ausbau des kommerziellen Digitaldrucks könne CEWE COLOR künftig allerdings das Saisonprofil glätten, die Kapazitäten kontinuierlicher auslasten und so die ersten drei Quartale stärken.

12-Monats-EBIT: +4,9 Mio. Euro auf 30,7 Mio. Euro

Auf Basis des 12-Monats-EBIT, das die saisonalen Schwankungen ausblendet, stieg der Ertrag gegenüber dem vorangegangenen 12-Monats-Zeitraum um 4,9 Mio. Euro auf 30,7 Mio. Euro. Mit 19,4% erzielte CEWE COLOR eine attraktive Verzinsung auf das eingesetzte Kapital: Im Vorjahr hatte der Return on Capital Employed (ROCE) noch bei 16,0 % gelegen. Maßgeblich für die positive Entwicklung der Kennzahlen waren einerseits der entfallene Restrukturierungsaufwand aus dem 1. Quartal 2010 (2,3 Mio. Euro), eine niedrigere Kapitalbindung als im Vorjahr und das Umsatzwachstum. Zu letzterem leistete sowohl der wachsende Umsatz pro Foto (+13,1%) als auch der Einzelhandelsumsatz (+14,3%) einen Beitrag. Doch auch bereinigt um die Sonderbelastung des Vorjahresquartals hat CEWE COLOR die Performance im ersten Quartal verbessert: Die operative EBIT-Marge kletterte um 0,8 Prozentpunkte. Inklusive der Sonderbelastungen des Vorjahresquartals sprang sie sogar um 3,5 Prozentpunkte.

Absatz leicht über Plan

Mit 474 Mio. Fotos übertrifft der Absatz im ersten Quartal den Zielkorridor von 450 bis 470 Mio. Fotos leicht. Erneut hat sich der Trend 'Von Masse zu Klasse bestätigt', so dass der Wert pro Foto steigt. Für diese Entwicklung steht etwa das anhaltende Wachstum des CEWE FOTOBUCHS: Mit einem Plus von +11,5% auf 920 Tausend Bücher liegt der Absatz am oberen Ende des Zielkorridors für 2011 von +7% bis +12%. Aufgrund der positiven Entwicklung der Mehrwertprodukte stieg der Umsatz pro Foto um 13,1 % auf 13,54 Eurocent. Gegenüber dem 1. Quartal 2010 wuchs der Anteil der Digitalfotos von 84% auf 89%.

Eigenkapitalquote wächst auf 47,3 %

Die niedrigere Kapitalbindung und die im 12-Monats-Vergleich gewachsene Ertragskraft haben die saisonal-bedingt höchste Eigenkapitalquote des Unternehmens per 31. März 2011 auf 47,3% steigen lassen (31.03.2010: 45,1%). Vor dem Hintergrund der positiven Ertragsentwicklung schlagen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung am 18. Mai 2011 vor, die Dividende von 1,05 Euro je Aktie im Vorjahr auf 1,25 Euro je Aktie zu steigern.

2011: Wachstums-Prognose bestätigt

'Vor dem Hintergrund der positiven Entwicklung des ersten Quartals bekräftigen wir sämtliche Prognosen für das Gesamtjahr 2011', erklärte Hollander. Für 2011 erwartet CEWE COLOR auf der Grundlage eines - v.a. durch den Erfolg der CEWE FOTOBÜCHER - steigenden Umsatzes pro Foto ein Umsatzwachstum auf bis zu 460 Mio. Euro (Zielkorridor: 447 bis 460 Mio. Euro) und ein EBIT von 28 bis 31 Mio. Euro (bis zu +10%). Der Jahresüberschuss soll 2011 um bis zu +39 % auf 16 bis 19 Mio. Euro klettern. Damit korrespondiert ein Ergebnis je Aktie in einer Bandbreite von 2,36 bis 2,80 Euro. Mit viaprinto.de baut CEWE COLOR derzeit einen Online-Druckservice für hochwertigen und schnellen Druck in kleinen Auflagen auf. Der einfach zu bedienende Webshop viaprinto.de verarbeitet neben PDF- auch Word- und Powerpoint-Dateien. Die Ertragsprognose 2011 enthält eine Anschubfinanzierung für viaprinto. Nach der Aufbauphase soll viaprinto einen relevanten Umsatz- und Ergebnisbeitrag liefern.

Prozentabweichungen sind grundsätzlich mit den exakten Werten gerechnet.

Internet: www.cewecolor.de , www.cewe-fotobuch.de , www.viaprinto.de

Finanzterminkalender:

18.05.2011: Hauptversammlung im Park Hotel, Bremen
11.08.2011: Q2 Halbjahresbericht
29.08.2011: SCC_Small Cap Conference, Frankfurt/Main
15.11.2011: Q3 Zwischenbericht
21.11.2011: Deutsches Eigenkapitalforum, Frankfurt/Main

Kontakt

CeWe Stiftung & Co. KGaA
Meerweg 30-32
D-26133 Oldenburg
Axel Weber
CeWe Color Holding AG
Thomas Grunau
Geschäftsführer Marketing
Social Media