Jetzt qualifizieren: berufsbegleitend zum MBA

Informationsveranstaltungen an FH Ludwigshafen
(lifePR) (Ludwigshafen/Koblenz, ) Am Samstag, den 27. Mai finden an der Fachhochschule Ludwigshafen zwei Informationsveranstaltungen statt: Wer sich für das Fernstudium MBA Unternehmensführung interessiert, ist um 14:00 Uhr herzlich willkommen - zum MBA Betriebswirtschaftslehre gibt es um 16.00 Uhr detaillierte Informationen. Studiengangsleiter, Prof. Dr. Fritz Unger, der beide Studiengänge federführend konzipiert hat, stellt die Studieninhalte sowie den Ablauf und die Organisation des Fernstudiums ausführlich vor und steht für individuelle Fragen zur Verfügung. Beide Informationsveranstaltungen finden an der Fachhochschule Ludwigshafen, Donnersbergweg 3, DGebäude, Raum D-200 in 67059 Ludwigshafen statt. Alle Studieninteressenten sind herzlich willkommen.

Das Fernstudium MBA Unternehmensführung richtet sich an Nicht- Wirtschaftswissenschaftler. Techniker, Mediziner, Juristen oder auch Geisteswissenschaftler, die nach einigen Jahren Berufserfahrung eine Führungsposition anstreben oder ein Unternehmen führen möchten, liegen mit diesem Studienangebot richtig. Berufsbegleitend erwerben sie fächerübergreifendes betriebswirtschaftliches Wissen sowie das erforderliche Management-Know-how. "Eine Besonderheit des Studienangebots liegt in dem relativ hohen Wahlpflichtbereich, der es den Studierenden ermöglicht, das Studium nach eigenen Interessen und für die individuellen beruflichen Anforderungen zu gestalten", erklärt Studiengangsleiter Unger.

Der Fernstudiengang MBA Betriebswirtschaftslehre spricht Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Erststudiums mit Bachelor- oder Diplomabschluss an, die nach ersten Berufserfahrungen jetzt ihre Kenntnisse zur Übernahme von Führungsaufgaben ausbauen möchten. Dieses Studienangebot setzt betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen voraus. Der postgraduale Aufbaustudiengang vertieft Themen wie Existenzgründung, Controlling, Logistik, Marketing sowie die Sozialkompetenz. Das Fernstudium bildet auf wissenschaftlichem Niveau weiter und berücksichtigt die Forderung nach Integration von Wissenschaft und Praxis. Die Praxisorientierung erfolgt in enger Kooperation mit Wirtschaftsunternehmen - Lehrinhalte sind auf die Anforderungen des Arbeitsmarktes abgestimmt.

Auch Interessenten ohne ersten Hochschulabschluss haben unter bestimmten Voraussetzungen die Möglichkeit, über eine Eignungsprüfung zum Studium zugelassen zu werden. Beide Fernstudienangebote entsprechen dem didaktischen Ansatz des Blended Learning, einer abwechslungsreichen Mischung aus Selbststudium, virtuellen Lernkomponenten und Präsenzphasen. Die Studierenden erarbeiten die Studieninhalte zunächst anhand von Studienbriefen bzw. Lernsoftware und werden beim Selbststudium über eine Lernplattform fachlich begleitet und unterstützt. Präsenzangebote an ca. drei bis vier Wochenenden pro Semester ergänzen das Studienkonzept. Hier können die Studierenden ihr selbsterworbenes Wissen anwenden und vertiefen sowie offene Fragen klären.

Beide Fernstudiengänge sind von der Akkreditierungsagentur AQAS erfolgreich akkreditiert und damit international anerkannt. Die FH Ludwigshafen führt die Studiengänge in Kooperation mit der Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) durch.

Anmeldungen zum kommenden Wintersemester nimmt die ZFH bis zum 15. Juli entgegen.
Weitere Informationen unter : www.zfh.de

Kontakt

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen
Konrad-Zuse-Straße 1
D-56075 Koblenz
Ulrike Cron
Zentralstelle für Fernstudienan Fachhochschulen -
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media