BMW Sailing Cup: Auftakt und Deutschlandfinale in Hamburg

Olympiahoffnungen unterstützen den BMW Sailing Cup
(lifePR) (Hamburg/München, ) Der Auftakt der BMW Sailing Cup Saison 2011 findet an diesem Wochenende im Rahmen des Hamburger Hafengeburtstages statt. Am 7. und 8. Mai segeln 90 Teilnehmer in 18 Crews um den Finaleinzug vor dem Strandkai. Als besonderes Highlight werden beim größten Hafenfest der Welt zwei Wettfahrten als offizielle Programmpunkte direkt vor den Landungsbrücken ausgetragen: am Sonnabend, 7. Mai, gegen 16:15 Uhr und am Sonntag, 8. Mai gegen 13:00 Uhr. Der Hamburger BMW Sailing Cup wird von der BMW Niederlassung Hamburg in Kooperation mit dem Mühlenberger Segelclub veranstaltet.

Das Deutschlandfinale des BMW Sailing Cup, zu dem die besten 14 Crews der bundesweiten Qualifikationsregatten eingeladen werden, wird zum zweiten Mal in Folge in Hamburg ausgetragen. Dies gab Thomas Michael Koller, Leiter Sportmarketing der BMW AG, anlässlich eines Pressegesprächs in Hamburg bekannt: "Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr mit sehr spannenden Wettfahrten auf der Elbe, haben wir uns entschlossen, das Deutschlandfinale wieder vor der eindrucksvollen Kulisse der HafenCity auszutragen. Die Elbe ist ein anspruchsvolles Revier und der Strandkai bietet einen direkten Blick auf die Regattabahn, so dass auch die Zuschauer die Freude am Segeln direkt erleben und sehen können." Das BMW Sailing Cup Deutschlandfinale findet am 8. und 9. Oktober in Hamburg statt und die siegreiche Crew vertritt die deutschen Farben im Frühjahr 2012 beim Internationalen Finale.

"Als Profisegler begrüßen wir die langjährige Initiative von BMW für die Amateursegler", sagte Tobias Schadewaldt vom 49er Team Schadewaldt/Baumann. "Die Amateure und deren Familie sind die wichtige Basis für den Segelsport." Gemeinsam mit Partner Hannes Baumann und dem Frauen 470er Team Katrhin Kadelbach und Friederike Belcher ließ er es sich nicht nehmen, bei der Jungfernfahrt auf den neuen J80 Booten des BMW Sailing Cup an der Pinne zu stehen. Die vier deutschen Olympiahoffnungen werden am Wochenende in Hamburg auch als Co-Moderatoren vor Ort sein.

Anschließend tourt die Regattaserie durch das Bundesgebiet und fasziniert Segler und Segelbegeisterte auf ganz unterschiedlichen Gewässern: von der Ostsee im Norden bis hin zum Starnberger See im Süden.

Der BMW Sailing Cup ist die weltweit größte Amateurregattaserie und erfreut sich größter Beliebtheit in der vielfältigen Seglergemeinde. Der BMW Sailing Cup hat sich seit der Premiere im Jahr 2006 zu einer festen Größe im deutschen Regatta-Kalender entwickelt. In den sechs Jahren hat der BMW Sailing Cup über 5.000 Segler und rund sechs Millionen Zuschauer in ganz Deutschland begeistert.

Im Rahmen des Pressegesprächs in der Hamburger HafenCity stellte BMW Partner Garmin ein neues und speziell für den BMW Sailing Cup entwickeltes GPS Tracking vor. Basis ist der Garmin GPS Tracker GTU 10, der - etwa feuerzeuggroß - an Bord der J80 Boote, an den Luv- und Leetonnen sowie auf dem Startschiff positioniert wird. Über das Mobilfunknetz werden die Positionen der Segelboote bei den Wettfahrten an Land übermittelt und auf einem Samsung Galaxy Tablet sowie großen Monitoren dargestellt. BMW setzt diese Technik flächendeckend bei allen deutschen Qualifikationsregatten ein und setzt damit neue Maßstäbe im Amateursegelsport. Ziel dieser Lösung wird es sein zukünftig, dass auch Segelclubs bei ihren Vereinsregatten kostengünstig ein GPS-Tracking einsetzen können - das zudem sehr einfach in der Anwendung ist. Heute ist das Live-Tracking mit großen Investitionen verbunden und kommt daher in der Regel auch nur bei den Profis im Rahmen internationaler Veranstaltungen zum Einsatz. "Im Profibereich ist das GPS-Tracking auch im Training und zur Rennanalyse von großer Bedeutung. Die neue Entwicklung lässt uns hoffen, diese Technik schon sehr bald auch in der Jugendförderung einzusetzen", sagte Tobias Schadewaldt.

Die nationalen Austragungsorte der deutschen Qualifikationsregatten 2011 sind: Hamburg, Elbe (7.-8.5.); Leipzig, Cospudener See (14.-15.5.); Northeim, Großer Northeimer See (21.-22.5.); Münster, Aasee (28.-29.5.); Berlin, Wannsee (2.-3.7.); Magdeburg, Barleber See (9.-10.7.); Neuruppin, Ruppiner See (23.-24.7.); München, Starnberger See (30.-31.7.); Koblenz, Mosel (20.-21.8.); Frankfurt am Main, Main (27.-28.8.); Grömitz, Ostsee (3.-4.9.); Wismar, Seehafen/Ostsee (10.-11.9.); Essen, Baldeneysee (17.-18.9.); Berlin, Wannsee (24.-25.9.).

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Nicole Stempinsky
BMW Sportkommunikation
Social Media