IT managt Rechte im Krankenhaus

Digitales Rechtemanagement im Krankenhaus lautete das Motto der Frühjahrstagung des Bundesverbandes der Krankenhaus-IT-Leiter KH-IT
IT managt Rechte im Krankenhaus (lifePR) (Karlsruhe, ) Im Klinikum Karlsruhe traf sich der Bundesverband der Krankenhaus-IT-Leiter KH-IT zu seiner diesjährigen Frühjahrstagung. Die Tagung stand unter dem Schwerpunktthema "digitales Rechtemanagement im Krankenhaus". Angesichts der steigenden IT-Durchdringung stellt die Einrichtung von Zugriffsrechten für die IT eine organisatorische Herausforderung dar. Entsprechend wurden Strategien erörtert, um dem mit der zunehmenden Vernetzung vielfältiger Systeme steigenden Aufwand effektiv zu begegnen. Letztendlich steht im Mittelpunkt des Handelns eine qualifizierte Versorgung des Patienten. Die Arbeitsabläufe der Ärzte und Pflegekräfte müssen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Datenschutzes optimal durch IT unterstützt werden.

Bereits bei der Begrüßung stellte Professor Dr. Martin Hansis, Geschäftsführer des Klinikums Karlsruhe, das Spannungsfeld in dem sich die IT im Krankenhaus befindet treffend dar: Während vom Arzt als Dienstleister ein optimaler Service erwartet wird, wird von der IT als "Dienstleister für den Dienstleister" eine optimale Unterstützung erwartet.

Umso wichtiger ist ein Erfahrungsaustausch unter den IT-Experten: Unter dem Motto "Aus der Praxis für die Praxis" wurden Perspektiven aufgezeigt, wie die Praxis der IT im Krankenhaus gestaltet werden kann.

Neben namhaften Referenten aus ganz Deutschland und Österreich trugen die Praktiker aus Karlsruhe nicht nur organisatorisch sondern auch inhaltlich zum Gelingen der Tagung bei.

Der zweite Veranstaltungstag wurde eröffnet durch einen Fachvortrag des neuen IT-Leiters im Klinikum Karlsruhe. Holger Hussy ging gemeinsam mit einem namhaften Rechtsanwalt auf die rechtlichen Aspekte des digitalen Rechtemanagements ein.

Der ausscheidende IT-Leiter Günter Gartner, der die Arbeit des KH-IT - Bundesverbandes als Vorstandsmitglied über 10 Jahre mit gestaltet hat, wurde in den Ruhestand verabschiedet. Er wird den KH-IT - Bundesverband als Leiter der neu gegründeten Geschäftsstelle weiter unterstützen.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde der Vorstand des Bundesverbandes neu gewählt. Als erster Vorsitzender wurde Heiko Ries aus dem Vinzentius Krankenhaus Landau / Pfalz im Amt bestätigt.

Mit mehr als 160 Teilnehmern zeigten IT-Verantwortliche aus dem gesamten deutschsprachigen Raum hohes Interesse an den Themen des Bundesverbandes. Das Klinikum Karlsruhe stellte sich der damit verbundenen logistischen Herausforderung.

Kontakt

Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH
Moltkestr. 90
D-76133 Karlsruhe
Telefon: +49 7219740
Astrid Maban
Städtisches Klinikum Karlsruhe

Bilder

Social Media