Vierfacher Erfolg für die BMW Group beim "Plus X Award" 2011, dem größten Technologie-Wettbewerb der Welt

BMW ConnectedDrive (lifePR) (München, ) Gleich vier Auszeichnungen erhält die BMW Group für BMW ConnectedDrive beim jährlich vergebenen, international renommierten "Plus X Award". Zu den Award-Topauszeichnungen in den Kategorien Innovation, Design und Bedienkomfort kürt die Jury zudem BMW ConnectedDrive als "Beste Technologie des Jahres 2011" mit einem weiteren "Plus X Award"-Qualitätssiegel

Auszeichnungswürdig beim größten Technologie-, Sport- und Lifestyle-Wettbewerb der Welt sind nur die leistungsstärksten, innovativsten und zukunftsfähigsten Produkte. Sie müssen mindestens ein oder mehrere Zusatz-Features aufweisen, also über den "Plus X"-Faktor verfügen, der mit sinngerechten Innovationen den Mehrwert eines Produktes hervorhebt und sich damit von seinen Mitbewerbern unterscheidet.

Dazu bewertet eine internationale industrieneutrale Jury von 134 Fachjournalisten und Marktexperten aus 32 Nationen außergewöhnliches Design, innovative Technologien sowie intelligente und einfache Bedienungskonzepte. Genauso entscheiden ergonomische und ökologische Produkteigenschaften, die Verwendung qualitativ hochwertiger Materialien und deren Verarbeitung über die Vergabe einer "Plus X Award"-Auszeichnung.

In der Bewertungs-Kategorie Automotive überzeugt BMW ConnectedDrive die Juroren eindrucksvoll. Die vierfache Auszeichnung mit dem prestigeträchtigen "Plus X Award" bestätigt einmal mehr, welche Spitzenposition BMW bei der intelligenten Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umgebung gegenüber dem Wettbewerb einnimmt. Das Portfolio der Mobilitätsdienste und der Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive umfasst inzwischen zahlreiche innovative Funktionen, die den Komfort während der Fahrt erhöhen, Infotainment in einer neuen Dimension erlebbar machen und die Sicherheit von BMW Fahrzeugen in den unterschiedlichsten Fahrsituationen weiter optimieren. BMW ConnectedDrive übernimmt dabei die Rolle eines persönlichen Assistenten und macht durch seine intelligente Vernetzung mit der Umgebung dem Fahrer fahrzeugspezifische Informationen situationsgerecht zugänglich - wann immer sie benötigt werden.

BMW ConnectedDrive: Vernetzung mit langer Geschichte.
Der Ursprung von BMW ConnectedDrive geht bis in die frühen Siebziger Jahre zurück, als BMW Ingenieure die ersten Vernetzungen zwischen der Außenwelt und den Fahrzeugsystemen an einem Prototypen realisieren. Später folgen weitere Innovationen, die wegweisend für die gesamte Automobilindustrie werden. 1999 feiert der Begriff BMW ConnectedDrive sein Debüt auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Präsentiert werden die damals neu verfügbaren Funktionen Auskunftsdienst, Notruf (neu in Europa) und Verkehrsinformationen von BMW Assist. Heute umfasst die Philosophie von BMW ConnectedDrive - die perfekte Vernetzung für mehr Komfort, Infotainment und Sicherheit - eine stetig wachsende Zahl an Mobilitätsdiensten und Fahrerassistenzsystemen. Dazu gehören Innovationen wie vollfarbiges Head-Up Display, kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung, BMW Night Vision mit Personenerkennung und Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop&Go-Funktion. Seine Führung im Infotainment-Bereich unterstreicht BMW mit einer neuen Schnittstellentechnologie zur Integration des iPhone und iPod ins Fahrzeug. Eigene Apps wie "BMW Connected" und "My BMW Remote" bieten zudem zusätzlichen Komfortgewinn. "Real-Time Traffic Information", das über die aktuelle Verkehrslage in Echtzeit informiert und bei Bedarf staufreie Ausweichstrecken anbietet, wird ab Herbst 2011 genauso mit ins Portfolio gehören wie das über BMW Online gestützte Panoramio und Street View sowie die GoogleTM Lokale Suche.

Das Angebot von BMW ConnectedDrive ist modellspezifisch für alle BMW Modellreihen als Sonderausstattung verfügbar. Mit neuen Produkten aus dem Original BMW Zubehör bekommt der Fahrer eines BMW nun darüber hinaus auch Angebote und Lösungen für vernetztes Fahren, die er in ein schon vorhandenes Fahrzeug nachrüsten kann.

Inwieweit künftig ein Fahrzeug zum integralen Bestandteil einer vernetzten Lebenswelt werden kann, zeigt BMW schon heute am Konzeptfahrzeug BMW Vision ConnectedDrive. Der zweisitzige Roadster kommuniziert mit dem Fahrer und Beifahrer genauso wie mit der Umgebung und dem Internet und integriert zahlreiche zukunftsweisende Funktionen und Denkansätze. BMW Ingenieure arbeiten schon heute daran, die dargestellten Funktionsumfänge im Rahmen von BMW ConnectedDrive Realität werden zu lassen.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Michaela Wiese
BMW Group
Social Media