Bester Nachwuchs-Landschaftsgärtner gekürt

Landschaftsgärtner-Cup Nord 2011 auf der Landesgartenschau ermittelt Landesmeister
Bester Nachwuchs-Landschaftsgärtner gekürt (lifePR) (Norderstedt, ) Der alljährliche Berufswettkampf der Fachverbände für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau der Länder Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg hatte diesmal einen besonderen Austragungsort: Auf der Seepromenade der Landesgartenschau Norderstedt traten gestern die talentiertesten Auszubildenden Norddeutschlands gegeneinander an und kürten ihre Landesmeister.

Aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg waren sie gekommen, um sich in Können und Fachwissen zu messen und den Besten ihrer Zunft zu ermitteln: Die Auszubildenden zum Landschaftsgärtner kämpften um den Titel des Landesmeisters und um eine möglichst gute Position in der länderübergreifenden Gesamtwertung. Insgesamt 24 Teams lieferten sich einen spannenden Wettkampf, bei dem es unter anderem darum ging, auf 12 Quadratmetern eine ganze Gartensituation nach Plan und unter Zeitdruck zu errichten, praktische Aufgaben aus Bereichen wie Pflanzen-, Material- oder Werkzeugkunde zu lösen und Fachfragen zur Berufsgenossenschaft zu beantworten.

Unter den Blicken der Gartenschau-Besucher und der Fachjury wetteiferten die 58 Auszubildenden Seite an Seite auf der Promenade im Seepark der Landesgartenschau. In jeweils fünf Stunden - zum Teil schweißtreibender Arbeit - entstanden so am Samstag und am Sonntag komplette Gärten mit Stein-, Rasen- und Pflanzelementen, die nach Vollendung wieder zurückgebaut wurden. An sechs Stationen galt es zudem, weitere praktische Aufgaben wie zum Beispiel die Bearbeitung von Natursteinen zu erfüllen.

In der Gesamtwertung belegte das Team Matthias Wachsmuth und Jürgen Trippel aus Schleswig-Holstein Platz eins. Die Auszubildenden des Fachbetriebs Garten- und Landschaftsbau Frank Höhn konnten zudem den schleswig-holsteinischen Landesmeister-Titel mit nach Hause nehmen. Als insgesamt Zweitbeste unter den angehenden Landschaftsgärtnern schlossen Florian Cocall und Alexander Wildgrube aus Hamburg ab. Platz Drei in der länderübergreifenden Gesamtwertung ging an Dennis Schnoor und Maik Schäfer, die für Schleswig-Holstein antraten.

Bei der feierlichen Siegerehrung im BlütenWerk der Landesgartenschau wurden alle Auszubildenden für ihre guten Leistungen, ihr fachliches Know-how und das Durchhaltevermögen ausgezeichnet. Ehrenvorsitzender des Fachverbands Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein und Vertreter der Grünen Branche im Aufsichtsrat der Landesgartenschau Reimer Meier sowie Norderstedts Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote überreichten allen Teilnehmern eine Urkunden und den glücklichen Gewinnern einen Wanderpokal. "In den Berufszweigen, die die Grüne Branche zu bieten hat, ist kompetenter und engagierter Nachwuchs mehr denn je gefragt. Der Garten-Landschaftsbau bietet umfassend ausgebildeten Fachkräften gute Zukunftsperspektiven", so Reimer Meier.

Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote sagte: "Wir freuen uns, dass die Landesgartenschau Norderstedt in diesem Jahr Austragungsort für den Landschaftsgärtner-Cup gewesen ist und das Siegerteam sogar aus unserem Bundesland kommt. Ich wünsche allen Auszubildenden für ihre weitere berufliche Laufbahn alles Gute und würde mich freuen, wenn sie die Landesgartenschau noch mal besuchen - vielleicht, um sich die eine oder andere Idee in Sachen Gartengestaltung abzuholen."

Kontakt

Stadtpark Norderstedt GmbH
Stormarnstraße 34
D-22844 Norderstedt

Bilder

Social Media