Michelin unterstützt Sicherheit im Straßenverkehr

Unternehmen unterzeichnet weltweite Verpflichtung
(lifePR) (Karlsruhe, ) Der Reifenhersteller Michelin hat sein Bestreben zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr erneut bekräftigt. Jean-Dominique Senard, Geschäftsführender Partner der Michelin Gruppe, unterzeichnete das "Global Road Safety Commitment". Anlass war der Auftakt des Jahrzehnts für die Straßenverkehrssicherheit, das die Hauptversammlung der UNO vor Kurzem ausgerufen hat. Weltweit kamen im Jahr 2010 1,3 Millionen Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben, die meisten davon in Entwicklungsländern. "Sicherheit im Straßenverkehr ist eine der zentralen Herausforderungen für die Mobilität der Zukunft. Sowohl unsere Produkte als auch unser öffentliches Engagement zu diesem Thema orientieren sich dabei an einem zentralen Wert der Michelin Gruppe: Respekt für den Menschen", so Jean-Dominique Senard.

Schlüsselthema der Challenge Bibendum

Sicherheit ist deshalb auch ein Schlüsselthema der morgen startenden Michelin Challenge Bibendum, eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität im Straßenverkehr. Vom 18. bis 22. Mai auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Berlin- Tempelhof ist die Zukunft zu Gast. So werden während des "Leaders Forum" am 20. Mai hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft Lösungen zur Reduzierung der Zahl tödlicher Verkehrsunfälle diskutieren und erarbeiten. An den erstmals stattfindenden Publikumstagen am 21. und 22. Mai sind zukünftige Serienfahrzeuge, Prototypen und Mobilitätskonzepte einer breiten Öffentlichkeit zugänglich. Damit bietet das Unternehmen interessierten Besuchern einen umfassenden Blick in die Zukunft unserer Mobilität.

Die Michelin Gruppe engagiert sich seit jeher für die Sicherheit im Straßenverkehr. Bei der Entwicklung von neuen Produkten verfolgt Michelin konsequent das Konzept der "Balance of Performance". Michelin produziert Reifen, die nicht nur Kraftstoff sparen und CO2- Emissionen reduzieren, sondern auch durch Langlebigkeit und Sicherheit überzeugen. Daneben fördert der Reifenhersteller aktiv die öffentliche Wahrnehmung des Themas "Straßenverkehrssicherheit" - sowohl bei den eigenen Mitarbeitern als auch in den Städten, Regionen und Ländern, in denen das Unternehmen präsent ist. So informieren verschiedene Kampagnen und Aktionsformate beispielsweise über den optimalen Reifendruck als wichtige Voraussetzung für die eigene Sicherheit und die der weiteren Verkehrsteilnehmer.

Kontakt

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
Michelinstraße 4
D-76185 Karlsruhe
Dr. Gudrun Langer
Direktorin Kommunikation
Social Media