Viel Fahren: Experten vermitteln das richtige Rennfahrer-Wissen

Die Nachwuchspiloten sammeln viel Fahrpraxis (lifePR) (München, ) Die erste Fahrpraxis-Veranstaltung des Formula BMW Talent Cup fand am vergangenen Wochenende auf der Rennstrecke in Groß Dölln bei Berlin statt. An drei Tagen saßen die jungen Fahrer von morgens bis abends unter den Augen erfahrener Instruktoren im Rennwagen. "Ich hätte nie gedacht, dass wir so viel zum Fahren kommen", berichtet der 15 Jahre alte Lukas Schreier aus Donauwörth . "An meiner rechten Hand habe ich vom vielen Schalten eine heftige Blase", ergänzt der Finne Lassi Halminen, als er am Sonntagnachmittag erschöpft, aber glücklich aus dem Formel BMW steigt.

"Bei diesem ersten On-Track-Event lag der Schwerpunkt auf der Vermittlung der fahrerischen Grundlagen", erklärt Chef-Instruktor Pat Blakeney. Der Fahrexperte aus England weiß, wovon er spricht. Seit knapp 35 Jahren fährt Blakeney selbst Autorennen, fünf Mal wurde er in einem Formel-Fahrzeug britischer Meister. In den Nachbesprechungen der Fahrübungen geht er auf jeden Fahrer einzeln ein. Denk ans Hochschalten am Drehzahllimit, nutze die komplette Strecke, probier beim Anfahren der Kurve mal verschiedene Linien aus - so lauten einige seiner Tipps.

Unterstützung erhält Blakeney von Niklas Königbauer, der zwei Jahre selbst in der Formel BMW ADAC Meisterschaft gefahren ist, danach Fahrzeugtechnik studierte und jetzt sein Wissen an den Formel-Nachwuchs weiter gibt. "Gerade zu Beginn einer Motorsportkarriere spielt das richtige Coaching eine große Rolle. Das auf die Ausbildung der Fahrer orientierte Programm des Formula BMW Talent Cup ist einzigartig", meint der 26-Jährige.

Zum Expertenteam gehört auch der langjährige Teamchef Albert Hamper, der den Talenten in Groß Dölln als technischer Leiter erste Einblicke in das Thema Datenanalyse vermittelte. Das Programm vor Ort wurde zudem von den Fitnesstrainern der Firma Sense ergänzt, die u.a. auch Lewis Hamilton und Sebastian Vettel betreuen. Durch das Einstreuen von Reaktions- und Konzentrationsübungen blieben die Teilnehmer mental aktiv. "Ich habe an den drei Tagen unglaublich viel gelernt", fasst die 14 Jahre alte Französin Alice Brasseur ihre Eindrücke zusammen, "jetzt schon freue ich mich auf das nächste Event." Vom 17. bis 19. Juni fährt der Formula BMW Talent Cup im schwedischen Sturup.

Für die Teilnehmer des Formula BMW Talent Cup geht es in den kommenden Monaten mit Theorie und Praxis weiter. Auf dem Programm stehen Medientrainings, Fitness-Einheiten, mentales Coaching und bei sechs Veranstaltungen gehen sie im Formel BMW auf die Strecke. Austragungsorte sind Deutschland, Schweden, Frankreich, Spanien und Portugal. Die Saison endet mit dem "Grand Final" im Rahmenprogramm der DTM in Oschersleben. Dem Sieger des Formula BMW Talent Cup finanziert BMW Motorsport eine Saison in einer professionellen Formel-Nachwuchsserie wie dem ATS Formel-3-Cup.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Sven Kaatz

Bilder

Social Media