Bau eines Steinzeitwagens in den Pfahlbauten Unteruhldingen

Steinzeitparcours mit Barfußpark geöffnet
Ein Steinzeitwagen entsteht am Wochenende in den Pfahlbauten von Unteruhldingen (lifePR) (Unteruhldingen, ) Wie hat man vor 5000 Jahren einen Steinzeitwagen gebaut? Dieser Frage geht am 21. und 22. Mai der Experimentalarchäologe Hans Lässig im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee nach. Vor den Augen der Besucher wird Schritt für Schritt vorgeführt, wie ein steinzeitlicher Wagen hergestellt worden ist. Bei den "Archae X" Tagen erfahren Sie, wie Steinzeiträder entstanden und ob sie schon Kurven fahren konnten. Im neu eingerichteten Steinzeitparcours dürfen Besucher an diesem Wochenende selbst ausprobieren, wie sich ein solcher Wagen lenken lässt. Im Zauberwald mit Barfußpark und Klanggarten lässt sich Steinzeitmusik erkunden. Auch gibt es die Gelegenheit, sich in einen Einbaum zu setzen. Am Aktionswochenende wird in regelmäßigen Abständen gezeigt, wie mit einem Stück Zunder und Pyrit in wenigen Minuten ein Feuer zu machen ist - so wie damals. In der aktuellen Sonderausstellung "Steinzeit mobil" sind Spielzeugeinbäumen zu besichtigen. Höhepunkt ist das 4907 Jahre alte Holzrad von Olzreute bei Bad Schussenried, das in einer Spezialvitrine aufbewahrt wird. Am Ende können die Besucher testen, ob sie reif sind für den "Steinzeitführerschein". Beim Pfahlbauquiz stellen die Museumsgäste ihr Wissen unter Beweis. Besondere Preise winken dabei. Geöffnet sind die Pfahlbauten täglich von 9-19 Uhr.

Kontakt

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen Bodensee
Strandpromenade 6
D-88690 Unteruhldingen
Dr. Matthias Baumhauer
Wiss. Assistent

Bilder

Social Media