Der "Tag des Ausbildungsplatzes" hat sich wieder gelohnt

Über 200 neue Ausbildungsstellen aufgespürt / Oft ist der zweite Blick - die erste Wahl
(lifePR) (Karlsruhe, ) Viele Kontakte und viele Ausbildungsplätze lautet die Bilanz des zum 16. Mal durchgeführten Tages des Ausbildungsplatzes im Bezirk der Agentur für Arbeit Karlsruhe. Die Fachkräfte der Arbeitsagentur kontaktierten persönlich heute 82 Betriebe. Dabei wurden noch einmal gut 200 Ausbildungsplätze gewonnen. Davon sind 60 noch in diesem Jahr zu besetzen.

"Die Aktion war ein Erfolg auf allen Seiten", sagt Ingo Zenkner, Chef der Karlsruher Arbeitsagentur.

"Jede zusätzlich gewonnene Stelle ermöglicht einem weiteren jungen Menschen den Start ins Berufsleben. Außerdem ist das Thema Sicherung von qualifiziertem Berufsnachwuchs aktueller denn je. Die Unternehmen planen zukunftsorientiert und wissen, dass die Azubis von heute die Fachkräfte von morgen sind. Überdies hatten wir uns zum Ziel gesetzt, diesen Tag verstärkt zu nutzen, um den Unternehmen unsere Unterstützungsmöglichkeiten anzubieten, für den Fall, dass es nicht der Top- Bewerber ist, der sich auf die zusätzliche freie Stelle bewirbt. Denn oft ist der zweite Blick - die erste Wahl."

Nicht nur am Tag des Ausbildungsplatzes suchen die Beratungsfachkräfte den Kontakt zu den örtlichen Arbeitgebern und Verwaltungen, sie stehen jederzeit den Ausbildungsverantwortlichen zu allen Fragen rund um das Thema Ausbildung zur Verfügung.

Unternehmen, die noch Lehrstellen frei haben oder wegen Absagen nachbesetzen wollen, rät Zenkner, sich an ihren persönlichen Ansprechpartner im Arbeitgeberservice zu wenden oder ihren Bedarf unter der Service-Nummer 01801 664466* zu melden. Jugendliche ohne Ausbildungsplatz sollten sich jetzt schnell unter 01801 555111* an die Agentur für Arbeit wenden, um doch noch zum Ausbildungsbeginn im Herbst eine Lehrstelle zu bekommen.

* Festnetzpreis3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min
Social Media