Kreativpreisträger werden zur "Klasse! Im Grünen" eingeladen

180 begeisterte Teilnehmer des 5. Fair Play Cup präsentieren das Turniermotto (lifePR) (Norderstedt, ) Selbst das Wetter konnte die gute Stimmung nicht trüben. 18 Schülermannschaften - also über 180 Teilnehmerinnen plus Lehrer, Eltern und Fans - waren am 17. Mai ins Edmund-Plambeck-Stadion nach Norderstedt gekommen, um zum fünften Mal den Fair Play Cup der Stadtwerke Norderstedt auszuspielen. Zehn Mädchen- und acht Jungenteams spielten in jeweils eigenen Turnieren auf insgesamt drei Plätzen die begehrten Trophäen aus. "Eine tolle Veranstaltung, die sich fest in Schleswig-Holstein etabliert hat und das Thema Fair Play im Sport in die Öffentlichkeit rückt", freute sich Eddy Münch, Beauftragter für soziale Belange im Vorstand des SHFV und Mitinitiator der Veranstaltung. Es waren leidenschaftlich geführte Spiele, die zum weitaus größten Teil auf einem sehr ansprechenden Niveau standen. Bemerkenswert war wieder einmal, dass die Spiele auch ohne Schiedsrichter völlig problemlos abliefen. Die für Konfliktfälle vorgesehenen Mediatoren am Spielfeldrand mussten nur äußerst selten in das Spielgeschehen eingreifen und hatten sichtlich mehr mit Wind und Wetter als mit den Spieler/innen zu kämpfen.

Bei den Mädchen siegte das Team der Gemeinschaftsschule vom Seminarweg vor der II. Mannschaft des Lessing Gymnasiums aus Norderstedt und der Leibnitz Privatschule Bad Bramstedt. Bei den Jungen brillierte das Team der Richard Hallmannschule aus Trappenkamp und siegte vor der Gemeinschaftsschule vom Seminarweg und der Dahlmannschule Bad Segeberg.

Eine weitere Steigerung im Vergleich zu den Vorjahren erfuhr auch der Kreativwettbewerb der Teilnehmer zum Thema "Fair Play". Beeindruckend in Quantität und Qualität waren die diesjährigen Beiträge, die ausführlich vor der Siegerehrung vorgestellt wurden. Dabei siegte eine gelungene Formationstanzeinlage der Mädchen von der Schule im Alstertal aus Nahe. Selbst HSV-Torwartlegende Richard Golz zeigte sich sichtlich beeindruckt von den künstlerischen Beiträgen der jungen Kickerinnen und Kicker.

Die Kreativpreissiegerinnen aus Nahe freuten sich riesig über einen besonderen, ganz aus Blumen hergestellten Pokal. Gestiftet wurde dieser von der Landesgartenschau Norderstedt. Deren Maskottchen übereichten den Mädchen aber nicht nur den "Blumenpott", sondern zu deren großer Freude auch Karten für die Landesgartenschau im Rahmen der Aktion "Klasse! Im Grünen". Die Siegerinnen werden einen Tag auf der Gartenschau verbringen und an der Klasse! Im Grünen, dem Umweltbildungsprogramm, teilnehmen.

Kontakt

Stadtpark Norderstedt GmbH
Stormarnstraße 34
D-22844 Norderstedt

Bilder

Social Media