Tragbares Kraftwerk für unterwegs

Nie mehr leere Handys: Solartaschen von stromwerk
Solartasche. Foto: stromwerk (lifePR) (Berlin, ) Immer wieder auf Reisen: Der Akku vom Handy ist leer und weit und breit keine freie Steckdose zu finden. Das ging Ingenieur Rudolf Schuler auf die Nerven...

Am Flughafen immer das gleiche Spiel: Zehn Notebook-User müssen sich eine Steckdose teilen. In der Mittagspause im Café war nur ein Platz an dem Tisch zu bekommen, der am weitesten von der Steckdose entfernt war. Im Zug ein wenig entspannen und MP3s hören ... leider saßen wir im Abteil ohne Stromquelle.

Nach und nach ging das Rudolf Schuler, Diplom-Ingenieur aus Leidenschaft und Martina Schuler-Zölze, Marketingfrau, auf die Nerven. "Unser größter Wunsch war eine eigene Stromversorgung für unterwegs." Aber für jedes Gerät einen extra Reserve-Akku kaufen? Zu teuer, zu umständlich und auch zu viel Gepäck.

"Wofür bin ich denn Diplom-Ingenieur geworden?", fragte sich Rudolf Schuler. Seine Idee: eine eigene Stromquelle für unterwegs - eine Solartasche! Der Weg von der Idee zur Realisierung war dann noch recht weit: Zwei Jahre Planung, Tests, Design-Studien und Marktanalysen folgten.

Bei der Realisierung ging es vor allem darum, nicht einfach nur Taschen mit Solarzellen zu machen, sondern die innovative Technik mit einem ausgefallenen Material, cleverer Funktionalität und einem besonderen Design zu verbinden. Die Taschen sollen nicht nur praktisch, sie sollen stylisch sein, eine lange Lebensdauer haben und vor allem sollen sie Spaß machen! Aktive Menschen sollen unabhängiger werden mit stromwerk-Taschen.

Die trendige Solar-Tasche im Messenger-Bag- Format ist aus strapazierfähiger LKW-Plane. Sie bietet Platz für ein Notebook oder einen DIN A4-Ordner und hat innen praktische Einsteckfächer. Sie speichert mit ihrem dreibahnigen Solarmodul genügend Strom für das Handy, das iPhone, iPods/MP3-Player, Navis und andere elektronische Kleingeräte. Die Solartasche wird aufgeladen, sobald sie in die Sonne kommt. Je direkter die Sonneneinstrahlung ist, desto schneller lädt die Tasche Strom. Der Strom wird in einer „Stromtankstelle" im Innern der Tasche gespeichert. Sobald man Strom für ein mobiles Gerät (Handy, iPhone, iPod/MP3-Player, Navi und andere elektronische Kleingeräte) benötigt, zapft man einfach den Strom von der „Stromtankstelle" im Innern der Tasche ab.

Sollte die Sonne einmal nicht scheinen, kann man die Stromtankstelle auch über die normale Steckdose Zuhause, im Büro oder am Auto laden.

Die Solartasche von stromwerk gibt es auch auf KLICK-Germany: http://shop.klick-germany.de/...

Kontakt

Klickgermany GmbH
Kalkbergeweg 8
D-12589 Berlin
Jana Schütze
Geschäftsführerin
Social Media