BGH-Richter referierten beim 1. Karlsruher Immobilienrechtstag im Kongresszentrum

(lifePR) (Karlsruhe, ) Prominente Referenten präsentierte die Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien beim 1. Karlsruher Immobilienrechtstag am 20. Mai im Kongresszentrum Karlsruhe. In der "Residenz des Rechts" sprach Dr. Detlev Fischer vom IX. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs über die aktuelle höchstrichterliche Rechtssprechung zum Maklerrecht, sein Kollege Dr. Jürgen Schmidt-Räntsch vom V. Zivilsenat referierte über die sinnvolle Gestaltung der Gemeinschaftsordnung. Mit Mietverträgen über Sonderimmobilien, etwa bei Hotels, Krankenhäusern oder Einkaufszentren, befasste sich Dr. Peter Günter vom XII- Zivilsenat in seinem Vortrag.

"Diese Spitzenveranstaltung unterstreicht die Bedeutung des Standortes Karlsruhe für Kongressveranstaltungen in unserem KMK-Kompetenzfeld Recht", so die Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress- GmbH, Britta Wirtz. Die mit über 120 Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet ausgebuchte Premierenveranstaltung wird im kommenden Jahr eine Fortsetzung finden und so zum festen Bestandteil des Karlsruher Kongresskalenders werden.

Initiiert wurde der 1. Karlsruher Immobilienrechtstag vom Vorsitzenden der ARGE Mietrecht und Immobilien, dem Karlsruher Anwalt Thomas Hannemann und seinem Kollegen, Stadtrat Tilmann Pfannkuch.

Die ARGE Mietrecht und Immobilien ist ein Zusammenschluss von Anwälten, die sich auf das Fachgebiet Miet- und Immobilienrecht konzentrieren. Die ARGE unter Vorsitz von Thomas Hannemann gehört zum Deutschen Anwaltverein, hat mehr als 2.500 Mitglieder und veranstaltet jährlich zwei Fachtagungen zu wechselnden Themen. Sie ist außerdem Herausgeber der Fachzeitschrift "IMR Immobilien- und Mietrecht".

Der nächste Karlsruher Immobilienrechtstag wird am 11. Mai 2012 stattfinden.

Kontakt

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)
Festplatz 9
D-76137 Karlsruhe
Sibylle Eßer
Organisationsreferentin
Social Media