Handball: VELUX EHF FINAL4 live bei Eurosport

(lifePR) (München, ) Zum zweiten Mal wird der Sieger der Handball VELUX EHF Champions League in einem FINAL4-Turnier ermittelt. Zwei deutsche und zwei spanische Teams haben sich für dieses Miniturnier am 28. und 29. Mai qualifiziert. Im ersten Halbfinale treffen die Rhein-Neckar Löwen auf den spanischen Meister FC Barcelona. Danach misst sich der deutsche Meister HSV Hamburg mit dem spanischen Topclub BM Cuidad Real. Schauplatz für den spektakulären Showdown um Europas Handballkrone ist auch in diesem Jahr die 18.500 Zuschauer fassende und seit Monaten ausverkaufte Lanxess Arena in Köln. Eurosport ist bei allen vier Spielen (zwei Halbfinals, Spiel um Platz 3 und Finale) live und exklusiv dabei.

Als Kommentatoren begleiten Jürgen Höthker und Ulf Kahmke das Saisonfinale am Mikrofon. Prominente Unterstützung erhalten Sie dabei von den Eurosport-Experten Frank von Behren und Martin Schmidt. Eurosport-Reporter Hans Finger meldet sich direkt aus dem Live-Studio und hat dort u. a. Christian Schwarzer zu Gast.

Als Vorbereitung auf das große Finale an diesem Wochenende wird ab Dienstag, 24. Mai, täglich unter dem Motto "Frankie goes to..." ein VELUX EHF FINAL4-Teilnehmer näher vorgestellt. Ob beim Pool-Talk mit seinem ehemaligen Teamkollegen Talent Dusebajev in Ciudad Real oder nach dem Training am Strand mit Siarhei Rutenka in Barcelona - Eurosport-Experte Frank von Behren und Reporter Hans Finger waren in den letzten Wochen bei den vier teilnehmenden Klubs zu Gast, haben die Trainingsvorbereitungen begleitet und mit Spielern und Trainern gesprochen.

Für Eurosport-Kommentator Ulf Kahmke gewinnt in diesem Jahr das Team "mit den absolut Besten der Besten am Ende einer langen Saison und der besten Leistung beim absoluten Höhepunkt in Köln über 2 Tage. Das kann jedes der vier Teams packen." Für ihn sind die Rhein-Neckar Löwen die große Wundertüte dieser Saison. "Sie mussten sich als einziges deutsches Team über das Qualifikationsturnier für die Gruppenphase qualifizieren. Gegen die großen Teams haben sie sehr gute Leistungen gezeigt, aber waren alles in allem doch sehr schwankend in ihren Leistungen."

Hier einige Fakten zu den FINAL4-Teilnehmern:

- HSV HAMBURG: Deutscher Meister (2011) / Europapokalsieger der Pokalsieger (2007) / Deutscher Pokalsieger (2006 und 2010)

- RHEIN-NECKAR LÖWEN: Champions League Halbfinalist 2009 / Finalist Europapokal der Pokalsieger 2008

- BM CIUDAD REAL: Spanischer Serienmeister (2004, 2007-10) / EHF Champions League Sieger 2006, 2008 und 2009 / EHF Pokal der Pokalsieger 2002 und 2003

- FC BARCELONA: 18-facher spanischer Meister (zuletzt 2011) / EHF Champions League Sieger 1991, 1996-2000, 2005 / EHF Pokal der Pokalsieger 1984-86, 1994-95

Eurosport überträgt alle Spiele live. Zusätzlich gibt es die Spiele der EHF Handball Champions League anschließend als Video-on-demand im Eurosport Player, dem Web-TV Angebot der Eurosport Gruppe. www.eurosportplayer.de

Eurosport TV-Sendehinweis - LIVE:

Samstag, 28. Mai 2011
15:15 - 16:45 Uhr 1. Halbfinale: Rhein-Neckar Löwen - FC Barcelona (ESP)
17:30 - 19:30 Uhr 2. Halbfinale: BM Ciudad Real (ESP) - HSV Hamburg

Sonntag, 29. Mai 2011
15:15 - 16:45 Uhr Spiel um Platz Drei
17:30 - 19:45 Uhr Finale

Kontakt

EUROSPORT - A Discovery Brand
Sternstraße 5
D-80538 München
Heike Gruner
Eurosport Presse
Social Media