LandschaftsKunstPfad Ronnenberg: Zwerge, Puppen und grüne Gäste

Gartenregion Hannover 2011
LKP 1 Landschaftsfenster1 (lifePR) (Hannover/Ronnenberg, ) Der LandschaftsKunstPfad zwischen Benthe und Empelde der Stadt Ronnenberg erlebt seine dritte Saison als Freiluftgalerie. Ab dem 04. Juni, 14 Uhr, treffen Spaziergänger auf neue Objekte: zum Beispiel auf Installationen von Kristina Henze und Bernd Pallas. Schon einen Tag vorher - am 03. Juni - wird die Künstlerin Bärbel Erbstößer zusammen mit Kindergartenkindern aus Ronnenberg einen Irrgarten anlegen und gleich noch ein riesengroßes Tipi-Zelt "entwickeln".

Bärbel Erbstößer von der Initiative Kunstraum Benther Berg und ihre kleinen Mitstreiterinnen und Mitstreiter der Kita "An der Halde" werden das Wäldchen "Alter Zuschlag" (Nähe Hansastraße) in einen Irrgarten verwandeln: mit bunten Bändern, die sie zwischen den Bäumen spannen werden. Nebenan und nebenbei wird ein Indianerzelt errichtet. Als Stangen dienen bis fünf Meter hohe Baumstämme, die mit viel Band zu einem "Wickelzelt" verbunden werden. Alle Kinder sind herzlich eingeladen mitzumachen am Freitag, 03. Juni, 15 bis 17 Uhr.

Kristina Henze stellt "Grüne Gäste" zur Schau. Ihre archaisch anmutenden Skulpturen zeigen unterschiedliche Altersstufen, die entweder aus der Erde heraus wachsen oder in ihr versinken. Thema ist der ewige Lebenskampf. In seiner "Zwergenkolonie" versammelt Bernd Pallas viele kleine Helfer aus Legenden und Märchen zu nützlichem Tun auf einer Baustelle. Ein weiteres Miniaturkunstwerk des Künstlers ist der "Puppennistbaum". In Vogelkästen hoch am Baum haben es sich die Weggefährten der Kindheit gemütlich gemacht.

Der fast vier Kilometer lange LandschaftsKunstPfad zwischen Benthe und Empelde wurde vor zwei Jahren als Beitrag Ronnenbergs zur Gartenregion Hannover eröffnet. Überraschende, ungewöhnliche und witzige Kunstobjekte prägen den Kunstpfad mitten im Grünen.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation

Bilder

Social Media