Blonde Republik Deutschland

Eine Parodie auf die hemmungslose Verblödung
BlondeRepublik (lifePR) (Suhl, ) .
124. DISTEL-Programm

Buch und Regie: Martin Maier-Bode
Mit Texten von: Peter Gitzinger, Ralf Höke, Stefan Keim, Jens Neutag, Roger Schmelzer,
Thilo Seibel, Sören Sieg, Tom van Hasselt
Musik: Tilman Ritter, Sören Sieg, Tom van Hasselt
Es spielen: Maja Elsenhans, Dagmar Jaeger, Marcus Staiger/ Stefan Martin Müller
Musikalische Begleitung: Tilman Ritter (Klavier), Falk Breitkreuz
Bühne und Kostüm: Frauke Bischinger
Premiere: 09. April 2011

Blondschöpfe sind wieder gefragt in Politik und Mainstreammedien:

Statt Dialog und Problemlösung Meinungsmache und Sorglos-Zerreden der Politik.

Die Distel greift das in ihrem neuen Stück auf. Blond steht hier sowohl für Manipulation sowie für Blauäugigkeit, Biederkeit und Verblödung.

Wenigstens die Zuschauer sollen Klarheit gewinnen. Schwarzhumorigprovokant wird ihnen dazu ein Coaching auf "blond" angeboten. Vorgeführt werden sowohl Politiker in charakteristischer Manier als raffinierte Strippenzieher. Und im Kontrast dazu das orientierungslose Fußvolk.

Viele Szenen im Stück thematisieren die Trivialisierung von Menschen - beispielsweise den ziellosen Wutbürger, den bindungsunfähigen Dauersingle, eifrige Supermütter und aufreizende Blondinen, die auf die eine oder andere Weise dem verzerrten Ideal eines antiquierten oder sexistischen Frauenbild nacheifern, der Otto-Normalverbraucher mit primitiver Selbstversorgungsmentalität und Solidaritätsunfähigkeit.

Eine Zukunft, wie sie nicht sein soll!

Kontakt

CCS - Congress Centrum Suhl - Touristik und Congress GmbH
Friedrich-König-Straße 7
D-98527 Suhl
Marion Härter
CCS - Congress Centrum Suhl - Touristik und Congre

Bilder

Social Media