Die Neue Rückenschule - Ganzheitliches Konzept für einen gesunden Rücken

Die Neue Rückenschule - Ganzheitliches Konzept für einen gesunden Rücken (lifePR) (Selsingen, ) 80 % der Bevölkerung leiden im Laufe ihres Lebens unter Rückenschmerzen. Die Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems verschlingen jährlich über 20 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass Rückenschmerzen vielfältige Ursachen haben und die alleinige Fokussierung auf körperliche Faktoren nicht ausreicht, Personen dauerhaft vor Rückenschmerzen zu bewahren bzw. eine Chronifizierung zu verhindern. Diese Erkenntnis hat die deutschen Bewegungsfachverbände veranlasst, ihre Schulungsinhalte zu erweitern und neu zu definieren. Um die Qualität zu sichern und Inhalte zu vereinheitlichen, gründeten die führenden Fachverbände des Gesundheitssports und der Bewegungstherapie die "Konföderation der deutschen Rückenschulen (KddR)". Die Verbände vertreten bundesweit etwa 60 000 Physiotherapeuten, Sport- und Gymnastiklehrer, Sportwissenschaftler und Orthopäden.

Das Konzept der Neuen Rückenschule bezieht als zentrale Weiterentwicklung neben körperlichen auch mentale Aspekte verstärkt mit ein. Psychische Faktoren wie Stress, Angst, Arbeitsunzufriedenheit und Depression begünstigen die Chronifizierung von Rückenschmerzen. Ziel ist es, durch einen ganzheitlichen, bio-psycho-sozialen Ansatz den Umgang der Kursteilnehmer mit Rückenschmerzen zu verändern und ihnen den angemessenen Umgang mit Schmerzen zu vermitteln.

Innerhalb der Kursdurchführung lernen die Teilnehmer der Neuen Rückenschule, dass Rückenschmerzen in den meisten Fällen nichts Dramatisches sind und nur in den seltensten Fällen ernsthafte Erkrankungen nach sich ziehen.

Wie ein Schnupfen der einen immer mal wieder erwischt, so ist auch der Rückenschmerz nichts Ungewöhnliches. Weitere wichtige Elemente der Neuen Rückenschule sind das Hinführen zu regelmäßiger körperlicher Aktivität im Alltag sowie das Erlernen von Stressbewältigungsstrategien.

Zudem wird den Teilnehmern vermittelt, wie sie ihr persönliches Umfeld - sowohl am Arbeitsplatz als auch zu Hause - rückenfreundlich gestalten können. Denn durch Alltagsgegenstände, die den medizinischen Anforderungen an eine rückengerechte Verhaltensweise entsprechen, kann Rückenschmerzen vorgebeugt und können bestehende Beschwerden gelindert werden. Ein einzigartiges Qualitätsmerkmal für ergonomische und orthopädische Produkte ist das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken e.V.

Es wird ausschließlich an Produkte verliehen, die den strengen Prüfkriterien einer unabhängigen Expertenkommission genügen. Die Chancen und Vorteile der Neuen Rückenschule wurden auf einem Experten-Workshop anlässlich des vom Deutschen Grünen Kreuz veranstalteten "Tag der Rückengesundheit" in einer gemeinsamen Erklärung - der Dortmunder Deklaration - verankert. Carsten Löwenkamp, Koordinator der KddR, fasst die Ergebnisse wie folgt zusammen: "Der bio-psycho-soziale Ansatz der Neuen Rückenschule ändert die Sichtweise der Kursteilnehmer zum Rückenschmerz und befähigt sie, einen aktiven, rückenfreundlichen Lebensstil zu führen. Damit leistet die Neue Rückenschule einen wichtigen Beitrag zur Prävention und insbesondere zu mehr Rückengesundheit."

Die Dortmunder Deklaration und weitere Informationen über die KddR und die Neue Rückenschule finden Sie auf der Internetseite www.kddr.de. Wertvolle Tipps und Informationen rund ums Thema Rückengesundheit können Sie dem "Einkaufsleitfaden für rückengerechte Produkte" entnehmen. Dieser ist für 9,95 Euro zusammen mit der Zeitschrift "rückenSignale" bei der AGR erhältlich. Die Broschüren können auch unter www.agr-ev.de/... bestellt werden.

Einfache Rückenübungen für den Alltag

Um Rückenschmerzen vorzubeugen und bereits bestehende Beschwerden zu lindern ist ein Mix aus Dehn-, Kräftigungs- und Koordinationsübungen sinnvoll. Im Folgenden hat die AGR gemeinsam mit den Rückenexperten der KddR einfache Übungen für Sie zusammengestellt, die Sie problemlos und ohne viel Aufwand in den Alltag integrieren können.

Weitere Übungen finden Sie zum Download auf der AGR-Internetseite unter www.agr-ev.de/uebungen

Kontakt

Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.
Postfach 103
D-27443 Selsingen
Detlef Detjen
Pressesprecher / Direktorium

Bilder

Social Media