Sport stärkt den Rücken!

Sport stärkt den Rücken! Aktion Gesunder Rücken e.V. gibt Tipps zur Auswahl von Trainingsgeräten
(lifePR) (Selsingen, ) Es zieht, sticht und zwickt - Rückenschmerzen sind ein modernes Volksleiden, mit dem rund 80 Prozent der Bevölkerung zumindest hin und wieder zu kämpfen hat. Ein Grund liegt auf der Hand: Wir bewegen uns viel zu wenig. Zusätzlich beeinträchtigen Fehlstellungen und einseitige Belastungen durch ein unergonomisches Umfeld die Wirbelsäule. Ohne Beanspruchung werden die Wirbelkörper porös, die Bänder erschlaffen, die Bandscheiben werden brüchig und die Muskeln verkümmern. Nur durch ausreichend Bewegungsanreize kann der Rücken schmerzfrei funktionieren.

Fitness mit dem AGR-Gütesiegel

Schon kleine Veränderungen im Alltag, z. B. mit dem Rad zur Arbeit fahren, früher aus dem Bus aussteigen und ein Stück zu Fuß gehen oder statt des Fahrstuhls die Treppe nehmen, können die Wirbelsäule entlasten und die Muskulatur stärken. Auch Gymnastik- und Fitnessübungen können ohne viel Aufwand in den Tagesablauf integriert werden. Wichtig ist allerdings, dass die Trainingsgeräte dem Rücken nutzen und nicht schaden. Ein seriöses Erkennungsmerkmal für rückengerechte Alltagsprodukte ist das Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" der Aktion Gesunder Rücken e.V. Es wird nur an Produkte verliehen, die den strengen Anforderungen medizinischer Experten genügen. Im Bereich Sport- und Trainingsgeräte wurden unter anderem der Schwingstab "FLEXI-BAR", das Minitrampolin "bellicon" sowie der "TOGU-Jumper" mit dem Gütesiegel ausgezeichnet. Ein umfangreiches Übungsprogramm liegt allen AGR-geprüften Produkten bei.

Durch die hochelastische Konstruktion des Minitrampolins "bellicon" erfolgt beim Schwingen eine unbewusste An- und Entspannung der Muskulatur, wodurch der gesamte Stoffwechsel angeregt wird. Sowohl Rückenmuskulatur als auch Herz, Kreislauf und Atmungssystem werden aktiviert und trainiert. Der Trend geht zum gummiseilgefederten Trampolin wie dem "bellicon", das sich vor allem durch einen hohen Spaßfaktor und Therapienutzen auszeichnet. Besonderes Plus: Die Matteneindringtiefe sorgt für einen extrem sanften Bremsweg, wodurch ein spontaner Entspannungsreflex ausgelöst wird. Durch die sanfte Abfederung werden außerdem Gelenke und Bandscheiben nur sehr gering belastet.

Der elastische Schwingstab "FLEXI-BAR" trainiert speziell die Tiefenmuskulatur von Rücken, Brust und Armen. Sobald der Glasfaserstab in Bewegung gerät, muss der Körper die Schwingungen ausgleichen. Dadurch entsteht der besonders nachhaltige Trainingseffekt. Zusätzlich zur Tiefenmuskulatur werden gleichzeitig Bauch und Po gestrafft, Brust und Trizeps gestärkt und langfristig auch der Stoffwechsel angeregt. Der große Vorteil: Das extra für den "FLEXI-BAR" entwickelte Übungsprogramm ist darauf ausgerichtet, alle Muskelgruppen ausgewogen zu stärken. Durch die Effektivität der Übungen sind lediglich dreimal wöchentlich 10 Minuten Training erforderlich.

Der multifunktionale "TOGU Jumper" bringt Abwechslung und Spaß ins Rückentraining, und trainiert dabei die entscheidende Tiefenmuskulatur. Durch die Luftfüllung gibt er die feinen Schwingungen des Geräts unmittelbar an den Trainierenden zurück. Dadurch werden zusätzlich Sensomotorik und Koordination geschult sowie speziell die Rumpf- und Rückenmuskulatur gestärkt. Die perfekte Druckverteilung schont die Gelenke und ermöglicht einen dynamischen Trainingseffekt. Die Luftfüllung des "Jumper" lässt sich individuell einstellen und mit der beiliegenden Pumpe problemlos anpassen.

Darüber hinaus bietet die AGR weitere Informationen zum Thema Rückengesundheit und zum AGR-Gütesiegel, wie die umfangreiche Broschüre "Ergonomie-Ratgeber" und die Zeitschrift "rückenSignale" zum Preis von 9,95 Euro (kann auch unter www.agr-ev.de/... bestellt werden), an.

Kontakt

Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V.
Postfach 103
D-27443 Selsingen
Detlef Detjen
Pressesprecher / Direktorium
Social Media