Der Vito aus Vitoria: Zwei Generationen, eine Million Transporter

1.000.000 Vito in Vitoria gefertigt / Zufriedene Kunden in über 80 Ländern weltweit
Vito (lifePR) (Vitoria/Spanien, ) Am vergangenen Freitag lief im Werk Vitoria der millionste Vito vom Band. Es handelt sich dabei um einen schwarzen Transporter mit V6-Dieselmotor, der für den niederländischen Markt bestimmt ist.

Ein besonderes Ereignis

Zur Erinnerung an dieses historische Ereignis trafen sich 40 Arbeiter aus den drei Fertigungshallen für ein Foto um den Werksleiter, Emilio Titos. Sie alle haben vom ersten Produktionstag im September 1995 bis heute dazu beigetragen, den Vito als Transporter in über 80 Ländern rund um den Globus zu einem Erfolg zu machen.

Die Produktion beginnt

Mit der Vorstellung des Vito TO im Herbst 1995 begann für das Werk Vitoria eine neue Ära. Die Produktion stieg Jahr für Jahr, bis zur Jahrtausendwende mit 75.500 Stück der Höchststand erreicht wurde. Acht Jahre nachdem der Vito in Serie gegangen war gab es in dem Werk 2003 erneut ein einschneidendes Ereignis: Die Einführung der zweiten Generation, des Vito NCV2 mit Hinterradantrieb. Die riesige Auswahl an Modellen und Varianten hat zwar das Werk vor große Herausforderungen gestellt, aber auf dem Markt großen Anklang gefunden.

Qualitäten die überzeugen

Seit September 2010 profitiert die neue Generation der Mercedes-Benz Vito 116 CDI von zahlreichen Neuerungen.

Im Mittelpunkt steht ein komplett neu entwickelter, besonders sparsamer und umweltschonender Antrieb, der dank Ausgleichswellen mit großer Laufruhe überzeugt. Das neue Sechsgang-Schaltgetriebe ECO Gear überzeugt mit großer Spreizung für beste Performance und niedrige Verbrauchs- und Emissionswerte. Zusammen mit einer Start-Stopp-Automatik ergeben diese Maßnahmen das BlueEFFICIENCY-Paket. So sind Verbrauchsersparnisse von 1,5 l darstellbar. Fahrdynamik und Handling des Mercedes-Benz Vito profitieren vom Antrieb auf die Hinterachse. Der neue Vito gewinnt zudem durch ein komplett neu entwickeltes und optimal abgestimmtes Fahrwerk.

Nochmals einfachere Bedienung, mehr Komfort, eine hochwertigere Ausstattung - so lässt sich die Liste der Weiterentwicklungen des Interieurs im Vito zusammenfassen. Ob der neue Schalthebel, die Drucktasten im oberen Bedienfeld der Mittelkonsole oder die aufgewertete optionale Dachbedieneinheit - der Vito ist bedienungsfreundlicher denn je.

Auch beim Exterieur hat der Mercedes-Benz Vito zahlreiche neue Akzente gesetzt. Neue Reflexionsscheinwerfer rahmen den Kühlergrill ein. In das Gehäuse sind das serienmäßige Tagfahrlicht mit einer eigenen Lichtquelle und die Nebellampen integriert.

Der neue Vito beweist, dass Zuverlässigkeit und Robustheit auch bei extremen Winterbedingungen für Mercedes-Benz selbstverständlich sind.

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart

Bilder

Social Media