In vier Wochen startet die Frauen Fußball-WM in Deutschland

Der Countdown läuft
(lifePR) (Heilbronn, ) Für Nationalspielerin Fatmire "Lira" Bajramaj kam vor der WM noch das Champions-League-Finale (Titelverteidigung!) gegen Olympique Lyon, gestern in London. Dort bestritt sie ihr letztes Pflichtspiel für den Deutschen Meister Turbine Potsdam, der nach dem 0 : 2 gegen Lyon den Titel leider kein zweites mal holen konnte. Nach der Heim-WM vollzieht Lira dann den Wechsel zum 1. FFC Frankfurt.
Neben der 23 Jahre alten Bajramaj gibt es vier weitere Potsdam-Spielerinnen, die zur deutschen Auswahl gehören und ab 26. Juni bei der WM dabei sein wollen.

Lira und ihre Kolleginnen sind ein Paradebeispiel dafür, dass der Anteil der Frauen in vielen Sportarten signifikant steigt. Schon heute haben Mädchen und Frauen bei den meisten Sportarten einen Anteil von bis zu 50 %. Wir können davon ausgehen, dass die Frauen-WM diese Entwicklung ebenfalls positiv beeinflussen wird.

Der führende Händlerverbund INTERSPORT ist gleich zweifach bei der Frauen-WM dabei: Als "Official Shop" der WM sowie mit dem sogenannten "Onsite Sale" im Umfeld der Stadien.
Über 300 Fachgeschäfte des Verbundes haben zusätzlich einen offiziellen WM-Shop in ihren Geschäften eingerichtet, in dem sie das exklusive Recht haben, die von der FIFA lizenzierten Markenprodukte anzubieten.

Wie schon bei der Herren-WM 2010 in Südafrika, erhielt INTERSPORT von der FIFA das Prädikat "Official Shop" auch für die Frauen-WM. Beide Seiten bestätigen damit die bereits langjährige gute Zusammenarbeit.

Mit den wichtigsten Sportmarken Adidas, Nike, Puma und Pro Touch hat INTERSPORT besondere Angebote für die Kunden erarbeitet, die durch Promotions und Gewinnspiele ergänzt werden.

Vorstand Klaus Jost: "Auch in den Geschäften kümmern wir uns noch stärker um die Frauen - bei den Kollektionen, beim Service und beim Ambiente. Über 1.400 INTERSPORT-Geschäfte drücken Silvia Neid und unseren National-Mädels schon jetzt kräftig die Daumen und hoffen mit allen anderen Fußball-Fans auf ein neues "Sommermärchen" in Deutschland. Was erwartungsgemäß im Nachgang der WM zu rund 10 % Neuanmeldungen von Mädchen bei Fußballvereinen führen wird."

Kontakt

Intersport Deutschland eG
Wannenäckerstr. 50
D-74078 Heilbronn
Roland Scheuermeyer
Intersport Deutschland eG
Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media