Erfahrungsbericht: Drogen - Durch den Sumpf des Lebens (Autor aus Berlin)

(lifePR) (Gelnhausen, ) Ein Erfahrungsbericht, hautnah und unübertroffen ehrlich. K. D. Ambord schildert in seinem Buch "Drogen - Durch den Sumpf des Lebens" 20 lange Jahre Sucht- seine eigene Drogenerfahrung. Er führt in diesem Buch nicht nur Regie, sondern deckt schonungslos und detailliert seinen eigenen überlebten Alltag auf.

Heute, nach 24 Jahren seiner "Cleanzeit", weiß er um seinen Kampf und seine vielen verloren geglaubten Ziele. Sein Wille, sein Selbstbewusstsein und Helfer aus entsprechenden Einrichtungen und gaben ihm die Kraft zum Umdenken, holten ihn heraus aus der Hölle des teuflischen Kreislaufes. Seit 2006 engagiert er sich in der Berliner Selbsthilfeorganistion "Haus Phönix", kann aus der eigenen Erfahrung schöpfen und sie weitergeben.

Er spricht in seinem Buch von einer "Inventur", die ihm auch dazu dient, zu reflektieren und zu verstehen. Sein Buch soll helfen, dient als Mittel zur Prävention und ist vielleicht ein Stück weit Denkmittel für jeden, der zu diesem Thema Rat und Hilfe sucht.

Tatsache ist, dass sich das "natürliche" Risikoverhalten im Prozess des Erwachsenwerdens bei Jugendlichen schon immer auch im Ausprobieren von Rauschmitteln zeigte.

K.D. Ambord hält an seiner Aussage fest: "Ich bleibe clean!"

Zum Autor:

20 Jahre Drogenkonsum, es ging nichts mehr. Durch das chaotische Leben gebeutelt, bedingt durch die Suchtmittel-Erlebnisse und der Trennung von Familie und Kindern, empfindet K.D. Amborn, die Welt als reines Abbruch-Areal.

Erst sehr viel später (20 Jahre) kommt die Wende. "Ich wurde aufgehört". Er geht 1986 zu Synanon Berlin und lernt in dieser Selbsthilfegemeinschaft erstmals Stetigkeit im Alltag und ein anfängliches Umdenken kennen.

K. D. Amborn kündigt seinen Arbeitsvertrag beim Teufel und legt ein Gelübde ab. Ein neuer Arbeitsplatz als Hilfsarbeiter, nüchtern und bei klarem Bewusstsein zu sein, hilft. Er schafft den Umschwung. Durch die eigenen Erfahrungen der 20-jährigen Drogenerlebnisse, kann und möchte K.D. Ambord in der Berliner Selbsthilfe aktiv werden. Dies führt dazu, dass sich die Synergetik-Familie e.V. (gegründet 1988) etabliert. 10 Jahre gibt es die Boots-Zimmer-Vermietung für ehemalige Drogenabhängige. Seit 1998 existiert das Haus-Phönix Pankow e.V. und seit 2006 das Haus Phönix Mitte. Alle diese Einrichtungen haben den Clean-Anspruch und ohne seine eigene Suchtvergangenheit gäbe es diese Einrichtungen nicht.

Von 1988-1998 betreibt er noch eine kleine Planungsfirma, arbeitet an ca. 30 größeren Bauprojekten in Berlin und Leipzig mit und steckt seinen Verdienst immer wieder in die Drogeneinrichtungen, um den Menschen zu helfen, die ohne Drogen leben wollen. Das macht für ihn Sinn.

Er selbst sagt von sich: "Ich bin und bleibe ein süchtiger Mensch, lebe aber nicht mehr in der Abhängigkeit von Suchtmitteln". Während der letzten 24 Jahre seiner Cleanzeit, hat er viel gelernt. Die Steine, die ihm in den Weg geworfen wurden, benutzte er für den Haus-Aufbau der verschiedenen Einrichtungen, darin können ehemalige Abhängige wohnen und sich neu orientieren.

Unternehmensbeschreibung:

Die WAGNER VERLAG GmbH hat sich auf die Veröffentlichung von Büchern spezialisiert, die für ihre Aktualität und Kreativität bekannt sind. Der Verlag, mit Sitz in der hessischen Barbarossastadt Gelnhausen, pflegt die Tradition der Förderung und Begleitung von jungen, noch unbekannten Autoren im Bereich der Erstveröffentlichungen. www.wagner-verlag.de

Autor: K.D. Ambord Titel: Drogen Untertitel: Durch den Sumpf des Lebens ISBN: 978-3-86683-959-5 Ladenpreis: 9,80€

Ausführung: Taschenbuch Seitenzahl: 151

---

Eine ausführliche Online-Leseprobe und weitere Informationen (der Autor über sein Buch) finden Sie unter:

http://www.buecherkosmos.de/... (HTM-Seite inklusive Stammdaten des Titels und Buchcover)

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media