"Hüben wie drüben" - oder die kleinen Unterschiede zwischen Nachbarn humorvoll betrachtet

Eine "grenzüberschreitende Beratung" der besonderen Art am 15. Juni 2011 um 16:00 Uhr im BIZ
(lifePR) (Nürnberg, ) Das trinationale Netzwerk für Mobilität EURES-T-Oberrhein der Arbeitsagentur Karlsruhe bietet eine Grenzgängerberatung der besonderen Art an:

Eine Lesung mit dem auf Deutsch schreibenden, französischen Schriftsteller Jean-Philippe Devise.

Er schreibt über französische Lebensart und deutsche Gepflogenheiten. Mit dem unübersehbaren Charme des Südfranzosen und viel Witz zeichnet er auf humorvolle Art die "typischen" Macken und Zacken beider Völker mit zeitweilig völlig neuer Perspektive.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 15. Juni 2011 um 16:00 Uhr im BIZ der Karlsruher Arbeitsagentur statt.

Sie richtet sich nicht nur an Grenzgänger sondern an alle, die das "Hüben wie drüben" aus der Betrachtung eines eingedeutschten Franzosen entspannt und mit einem Lachen erleben wollen.

Der Eintritt ist frei.

Jean-Philippe Devise wurde in Périgueux / Frankreich geboren und lebt mit seiner Familie in der Pfalz. Neben seiner Autorentätigkeit unterrichtet er Französisch in seiner eigenen Sprachschule und ist auch als Übersetzer tätig.

Er hat mehrere Auszeichnungen erhalten, wie z.B. den Gerty-Spies-Literaturpreis. Sechs seiner Bücher wurden in Deutschland bereits veröffentlicht und das, obwohl er erst mit 27 Jahren mit der deutschen Sprache in Berührung kam.

Kontakt

Bundesagentur für Arbeit
Regensburger Straße 104
D-90478 Nürnberg
Ingrid Koschel
Agentur für Arbeit Karlsruhe
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media