Intercoiffure Deutschland Kongress in Hamburg

Die Models des (lifePR) (Frankfurt, ) Eigentlich war es wie immer, wenn Intercoiffure einen Kongress veranstaltet: ein Treffen unter Freunden, tolle Gespräche, sehr gute Referate, fantastische Shows und perfekt organisierte Events.

Diesmal war alles noch eine Spur überraschender und schöner. Die ausgesuchten Veranstaltungsorte waren extraordinär, selbst das Wetter im hohen Norden schien nur auf die Intercoiffure gewartet zu haben und gab sein bestes, Herbert Burkhardt, der Ehrenpräsident avancierte zum Superstar und die Generalversammlung war von extremer "Weitsicht" geprägt.

Frühstarter und Fischmarkt

Im Detail: Wer Lust hatte und es sich zeitlich einrichten konnte, war schon am Freitag angereist, hatte vielleicht schon mal die Umgebung erkundet um sich dann am Abend mit den ersten Intercoiffure-Freunden im VLET zu treffen (15 Punkte bei Gault Millau), zwanglos zu plaudern, gut zu essen und sich der Vorfreude auf den Kongress hinzugeben.

Offizieller Beginn des Kongresses war am Samstag mit dem Come Together und der Eröffnung des Deutschland Kongresses durch den deutschen Präsidenten Markus Herrmann und dem Weltpräsidenten Klaus Peter Ochs, im Ehemaligen Hauptzollamt. Schon das Ankommen war ein Erlebnis: mit der Barkasse bis mitten in die Speicherstadt, zum Intercoiffure Fischmarkt. Marktstände mit frischem Fisch und Deftigem aus der norddeutschen Küche warteten auf die rund 300 Teilnehmer - ein gelungener Start, eine wunderbare Gelegenheit zum Gedankenaustausch - der nicht vor Mitternacht zu Ende ging.

Open Doors und Überraschungs-Créateur

Am Sonntag ging es dann, schon am frühen Vormittag zu den Landungsbrücken um von dort mit Barkassen zum Hamburger Rathaus zu schippern - begleitet und geleitet durch die in Seemannstracht gekleideten Intercoiffure Freunde vom Bezirk Nord und der Regiogruppe Hamburg. Von dort aus ging es dann mit Stadtguides per pedes durch Hamburg, an der Alster entlang zur Tageslocation, dem Curio Haus, wo sich die Kongressteilnehmer zum Mittagslunch getroffen haben.

Um 14 Uhr hieß es dann "Open Doors" zum Ballsaal im Curio Haus und das Programm nahm seinen Lauf. Traditionell mit den Ehrungen verdienter Mitglieder und der feierlichen Aufnahme der neuen Intercoiffure-Mitglieder. Diese Zeremonie ist für das Selbstverständnis von Intercoiffure sehr wichtig, so Herbert Kötter, Managing Direktor der Intercoiffure Deutschland, in seiner Ansprache. Er sprach im Kern über den Eid der Neumitglieder und auf die Ideale der Loge: Qualität, Ehre und Freundschaft. Anschließend stellte Top-Referent Prof. Dr. Arnold Weissmann seine Metakonzepte und Erfolgslogiken vor. Pragmatische und bewährte betriebswirtschaftliche Instrumente, die die Kongressteilnehmer in ihren Salons umsetzen können. Von vier Mal A (Alles Anders Als Andere) bis zu den Weisheiten der Möve Jonathan, brannte er ein Feuerwerk der Erfolgsideen ab.

Das Video "85 Jahre Intercoiffure" erzählte die Geschichte des Friseurberufs und damit die Entwicklung der Vereinigung seit 1926 auf unterhaltsame Weise und stimmte gleichzeitig auf den Auftritt des Teams Créateur de Intercoiffure unter der Leitung von Kay Schneider ein. Einer der Höhepunkte und "Überraschungs-Créateur": Herbert Burkhardt stand auf der Bühne und demonstrierte unter Beifall sein Können. Hier war es wieder, das Gefühl von Wärme, von Freundschaft, von neidlosem Anerkennen - die die ganz besondere Atmosphäre dieser Familie von Ausnahmefriseuren.

Captain's Dinner und Herbert Burkhardt Stiftung

Nach einer kurzen Erholungs- und Umziehpause in den Hotels, ging es dann mit der Eröffnung des "Captain's Dinner", dem traditionsreichen Galaabend, in die nächste Runde. Der Saal im Curio Haus hat sich in einen Ballsaal auf einem Kreuzfahrtschiff verwandelt und das "St. Pauli Mad Pack" umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Die Tischkarten, die sich als Briefumschläge mit dem Aufdruck "Spende" entpuppten, kündigten einen weiteren Höhepunkt des Abends an: die offizielle Gründung der "Intercoiffure Herbert Burkhardt Stiftung". In einem bewegenden Film wurde die Idee der Stiftung vorgestellt, Markus Herrmann sprach über Sinn, Zweck und Ziele der Stiftung und Weltpräsident Klaus Peter Ochs schloss mit sehr emotionalen und persönlichen Worten zum Namenspatron, die Videobotschaft ab. Der deutsche Vorstand überreichte Ehrenpräsident Herbert Burkhardt die Gründungsurkunde und in seiner Dankesrede betonte Burkhardt den Freundschafts- und Familiengedanken der Vereinigung, die an diesem Abend 13.800 Euro für die Stiftung spendete. Nach dem Galadinner ging es ein "Deck" tiefer zur Captain's Party, wo man bis in die Morgenstunden feierte.

Weitsichtige Generalversammlung und Nachschlag für Verlängerer

Schon vor der Eröffnung der Versammlung am Montag durch den Präsidenten Markus Herrmann, konnten sich die Anwesenden davon überzeugen, dass "Weitsicht" diesmal auch ganz wörtlich zu nehmen war. Im Penthouse Elb-Panorama, rund 100 Meter über dem Meeresspiegel, bot sich ein einmaliger Blick über Hamburg und seine Sehenswürdigkeiten. Nach dem Finanzbericht, den News und Facts, berichteten die einzelnen Ressorts und eröffneten auch hier neue Perspektiven. Und nach der Entlastung des Vorstands gegen 13 Uhr war der offizielle Teil des Deutschland Kongresses beendet.

Wer noch bleiben wollte, dem hatten die Organisatoren ein Anschlussprogramm zusammengestellt, das vom Segeln auf der Alster, über eine Airbus Werksführung, einer Shoppingtour oder einem Rundgang über die Reeperbahn mit dem St. Pauli Nachtwächter bis zum Besuch eines Musicals, die gesamte Bandbreite Hamburger Attraktionen boten.

Und wieder einmal demonstrierte Intercoiffure seine herausragende Stellung und seinen Führungsanspruch in der Welt der Haarmode und wieder war es ein Treffen unter Freunden und eine Gelegenheit zur fachlichen Inspiration. The Vision of the Elite.

Kontakt

Intercoiffure Deutschland
Hanauer Landstraße 187 - 189
D-60314 Frankfurt
Nadine Keith
Events & PR

Bilder

Social Media