Rezidor kündigt das Radisson Blu Mammy Yoko Hotel in Freetown, Sierra Leone an

Rezidor Hotel Group - Radisson Blu (lifePR) (Brüssel, ) Die Rezidor Hotel Group, einer der am schnellsten expandierenden Hotelunternehmen weltweit, erweitert ihr Netzwerk auf 64 Ländern quer durch Europa, den nahen Osten und Afrika und kündigt die Eröffnung des Radisson Blu Mammy Yoko Hotels in Freetown, Sierra Leone an. Früher bereits als "Mammy Yoko Hotel " bekannt, wird das Anwesen mit seinen 171 Zimmern im 4. Quartal 2011 unter der Leitung Radissons wieder eröffnen.

"Wir freuen uns darüber in einem weiteren afrikanischen Land präsent zu sein. Die Erschließung des Markts in dieser Region ist eines unserer Hauptziele für die künftige Geschäftsentwicklung. Dieses Hotel ergänzt perfekt andere aktuelle sowie kommende Projekte in Dakar, Bamako, Lagos, Accra und Abuja", so Kurt Ritter, Präsident & CEO von Rezidor. Sierra Leone konnte sich mehr und mehr von den Folgen des Bürgerkriegs erholen und entwickelt sich weiterhin positiv: die Demokratie hat sich etabliert und ein, von der IWF abgeschlossenes Programm für Wachstum und Verringerung der Armut, konnte das Wirtschaftswachstum fördern und die Inflation eindämmen. Diese Stabilität hat auch zur Wiederbelebung der wichtigsten Wirtschaftszweige, wie den Bergbau, geführt.

Das ursprüngliche Mammy Yoko Hotel bestand bereits seit etwa 30 Jahren. Das Geschäft wurde im Jahr 1997 aufgrund des Bürgerkrieges unterbrochen und das Gebäude schwer beschädigt. Das gesamte Anwesen wird derzeit renoviert und soll Ende 2011 als erstklassiges Hotel für Hilfsorganisationen, Diplomaten und Geschäftsleute wieder eröffnet werden. Neben 171 Zimmern werden zum Hotel ein Restaurant mit Außenterrasse, mehrere Bars und Konferenzräume gehören. Ein Freibad, Tennisplätze, Duty-Free-Shopping und ein Fitness-Studio werden den Gästen ebenfalls zur Verfügung stehen.

Der Name des Hotels stammt von Mammy Yoko, der "Königin der Senehun", welche die ganze Region Kpaa Mende (heute bestehend aus 14 separaten Stammesfürstentümern) durch Koalitionen, Kriege und ein Bündnis mit den Briten unter ihre Kontrolle brachte. Sie gründete die berühmte Sande Bush in Senehun, wo sie Mädchen aus der gesamten Region ausbildete. Königin Victoria von England überreichte Mammy Yoko eine Medaille für ihre Treue zum britischen Königreich.

Neben exotischen Zielen wie das Radisson Blu Mammy Yoko in Sierra Leone bietet die Rezidor Hotel Group auch viele interessante Destinationen in Deutschland. Informationen, wie beispielsweise zu Hotels in Berlin, Hotels in Hamburg oder - je nach Belieben - auch Hotels in Wiesbaden, finden Geschäftsreisende und Reiselustige auf den Webseiten von Radisson Blu unter http://www.radissonblu.de/.

Kontakt

The Rezidor Hotel Group
Avenue Du Bourget 44
B-1130 Brüssel
Christiane Reiter
Corporate Communicationsp
Director Corporate Communication

Bilder

Social Media