Land Rover Experience Tour 2011: Mit Pro7Sat.1 Moderator Peer Kusmagk durch Bolivien

Startschuss zur Abenteuertour in den Anden
(lifePR) (Schwalbach / Ts., ) Die 2011er-Auflage der Land Rover Experience Tour wagt sich hoch hinaus: Über 6000 Meter hohe Berggipfel krönen die berühmte Abenteuertour, die diesmal Bolivien zum Ziel hat. Neben den Anden warten ab heute unter anderem der berühmte Titicaca-See und der Regenwald Amazoniens auf das Teilnehmerfeld, das in diesem Jahr besonders schillernd besetzt ist. Beim Startschuss gesellt sich nämlich der Moderator und Schauspieler Peer Kusmagk zu den sechs Gewinnern der Tour-Vorausscheidung. Alle Abenteurer stellt der Streckenverlauf in Südamerika vor eine Menge harter Proben - die sie jedoch mithilfe der Allrad-Legende Land Rover Defender und vielfältiger Unterstützung souverän meistern dürften.

2007 bereiste Land Rover in einem Rutsch Argentinien und Chile. Nun macht die Geländewagenmarke zum zweiten Mal mit seiner Experience Tour Station auf dem südamerikanischen Kontinent. Und erneut haben die Scouts einen Offroad-Trip erster Güte erarbeitet: Bolivien bietet bei der diesjährigen Tour nicht nur atemberaubende Blicke auf hohe Andengipfel und die Ufer des Titicaca-Sees, sondern vor allem raue, unverfälschte Natur. Auf felsigem Untergrund, Staub- und Schotterpisten sowie bei spektakulären Flussdurchfahrten geht es insgesamt zwölf Tage lang durch die bolivianische Wildnis.

Die sechs Teilnehmer der Land Rover Experience Tour können dabei nachdrücklich ihre Qualitäten unter Beweis stellen, dank derer sie sich in der Endqualifikation im vergangenen Herbst durchsetzen. Aus rund 2500 Bewerbern kristallisierte sich das Sextett heraus - weniger durch Übermut und übertriebenen Ehrgeiz als durch enormen Teamgeist und breit gestreute Fähigkeiten. Neben Können am Steuer eines Geländewagens sind sportliche Qualitäten sowie Kenntnisse in Navigation und Technik besonders gefragt.

Unterstützung und Gesellschaft erhalten die sechs Gewinner der Experience-Tour-Qualifikation von einem echten Promi: Peer Kusmagk nimmt ebenfalls in einem Land Rover Platz. Der 35-jährige Schauspieler und Moderator holte sich an einem Trainingswochenende im Land Rover Experience Center im rheinischen Wülfrath den letzten Schliff. Seine Tauglichkeit für außergewöhnliche Situationen hat Peer Kusmagk bereits vor einem Millionenpublikum unter Beweis gestellt: als "Dschungelkönig" in der jüngsten Staffel der RTL-Fernsehshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Defender: Zuverlässiger Begleiter auf allen Wegen

Peer Kusmagk und seine sechs Mitstreiter bekommen in Bolivien alles Material an die Hand, das sie für die Bewältigung von Extrembedingungen benötigen. In erster Linie natürlich das richtige Auto. Zwölf Land Rover Defender 110 Station Wagon machten sich, unter anderem per Schiff, auf die Reise ins Anden-Hochland. Der kernige Allradler, direkter Nachfahr des Ur-Land Rover von 1948, ist wie nur wenige Modelle für härteste Belastungen gewappnet. Vieltausendfach hat der Defender in aller Welt bewiesen, dass er Mensch und Material zuverlässig von A nach B bringen kann. Selbst wenn dazwischen überhaupt keine Straße existiert.

Zum Einsatz kommt eine ganz spezielle Ausgabe des Klassikers: das Defender-Sondermodell "Experience", das ab Herbst auf dem deutschen Markt für jedermann erhältlich sein wird. Auch in der Tour-Variante bleibt die Extraausgabe ganz nah an der Serie. So bürgt der bewährte 2,4-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 90 kW (122 PS) Leistung und einem Drehmomentmaximum von 360 Nm für zuverlässigen Vortrieb. Ausstattungsdetails wie der erhöhte Luftansaugstutzen oder ein Unterfahrschutz gewährleisten Beruhigung in rauer Umgebung. Hinzu kommen unter anderem eine elektrische Winde, Zusatzscheinwerfer, Frontschutz, ein Dachgepäckträger samt Leiter, spezielle Offroad-Reifen, aber auch Recaro-Sitze, ABS und Klimaanlage, sodass das Sondermodell "Experience" für den gleichnamigen Abenteuertrip bestens gerüstet ist.

Während die Teilnehmer der Experience Tour das Offroad-Vergnügen mit dem Defender genießen, sorgt Land Rover im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf des mittlerweile neunten Abenteuertrips. So zählt ein eigener Koch ebenso zum Tour-Tross wie ein zum Rettungswagen umgebauter Land Rover Discovery, der unter anderem mit medizinischer Ausrüstung und Satellitentelefon für den Fall der Fälle bereitsteht. Darüber hinaus entbindet ein eigener Tankanhänger mit knapp 1000 Liter Diesel von der in der Wildnis mitunter beschwerlichen Suche nach einer Tankstelle.

Summa summarum bringt die Land Rover Experience Tour des Jahres 2011 in Südamerika alle Voraussetzungen mit, für die Tourteilnehmer vor allem eines zu sein: ein unvergessliches Erlebnis und ein großes Abenteuer.

Parallel zur Land Rover Experience Tour 2011 haben bereits die Vorbereitungen auf den nächsten Abenteuertrip des Geländewagenspezialisten begonnen: 2013 wird die Reise in Länder der ehemaligen GUS gehen. Bewerbungen für die Qualifikation sind bereits möglich, Informationen hält Land Rover auf der Seite www.landrover-experience-tour.de bereit.

Kontakt

Land Rover Deutschland GmbH
Am Kronberger Hang 2a
D-65824 Schwalbach / Ts.
Andrea Leitner-Garnell
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media