Mercedes-Benz feiert "60 Jahre Unimog"

(lifePR) (Wörth, ) .
- Am 3. Juni 1951 lief der erste Mercedes-Benz Unimog vom Band
- Mercedes-Benz Special Trucks (MBS) präsentiert zum Jubiläum eine Designstudie auf Basis des hochgeländegängigen Unimog U 5000
- Jubiläumsfest "Fans and Friends"
- Sternfahrt mit 60 historischen Unimog von Gaggenau nach Wörth
- Übergabe des 10.000 Geräteträgers der Baureihe U 300 - U 500 an die Landesregierung Tirol
- Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: "Für mich ist der Unimog weit mehr als ein allradgetriebener Lkw. Er ist der John Wayne unter den Nutzfahrzeugen - frei nach dem Motto: "Ich brauch' keine Straße, ich brauch' nur einen Auftrag."

Das Mercedes-Benz Werk Wörth feiert groß: vor genau 60 Jahren, am 3. Juni 1951 lief in Gaggenau der erste Mercedes-Benz Unimog vom Band. Mit extremer Geländegängigkeit und Schnellfahreigenschaften auf der Straße war ein einzigartiges Fahrzeugkonzept entstanden, das dem Unimog in den zurückliegenden sechs Jahrzehnten den Status einer Automobillegende verschaffte. Das Werk Wörth, das den Unimog seit 2002 fertigt, feiert dieses Jubiläum gleich mit mehreren Veranstaltungen: Am Freitag, 3. Juni, mit einem Unimog Performance Day sowie einem großen Galaabend. Am Samstag, den 4. Juni lädt das Jubiläumfest "Fans & Friends" Unimog-Liebhaber zu einem großen Treffen historischer und aktueller Unimog ein.

Der Startschuss des Jubiläumwochenendes fiel am Freitag, den 3. Juni mit dem Unimog Performance Day, bei dem der Unimog im Off-Road Parcours einmal mehr seine herausragende Geländeeigenschaften unter Beweis stellen konnte. Den Teilnehmern wurde ein umfassender Überblick über die unterschiedlichen Anwendungsgebiete, das Sicherheitskonzept und zukünftige Schwerpunkte in der Nutzfahrzeugentwicklung ermöglicht.

Feierlicher Höhepunkt war die Galaveranstaltung am Freitagabend: Über 400 Gäste feierten im Werk Wörth das Jubiläum. In einem Video-Statement würdigte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG den Jubilar: "Für mich ist der Mercedes-Benz Unimog weit mehr als ein allradgetriebener Lkw. Er ist der John Wayne unter den Nutzfahrzeugen - frei nach dem Motto: "Ich brauch' keine Straße, ich brauch' nur einen Auftrag."

Das Highlight des Abends war die exklusive Enthüllung einer spektakulären Designstudie, die in Zusammenarbeit der Daimler Nutzfahrzeugdesigner mit der MBS-Entwicklung entstand. Die Studie überrascht durch ein eindrucksvoll dynamisches, ausdrucksstarkes "Gesicht" und entspricht der zukünftigen Formensprache des Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Designs.

Yaris Pürsün, Leiter Mercedes-Benz Werk Wörth und Mercedes-Benz Special Trucks: "Das Ergebnis ist durch und durch gelungen. Zukunft trifft Historie - die Designstudie ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Erfolgsgeschichte unseres Unimog und steht für die Innovationskraft von Mercedes-Benz Special Trucks."

Jubiläumsfest "Fans and Friends"

Das Jubiläumsfest, das heute am 4. Juni im Mercedes-Benz Werk Wörth stattfindet, begeistert durch attraktive Programmpunkte, die die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten, das einzigartige Fahrzeugkonzept sowie die Langlebigkeit des Unimog unterstreichen. Neben einer großen Ausstellung historischer Unimog-Fahrzeuge gibt es spektakuläre Demonstrationen auf dem Geländeparcours, eine Vergleichsvorführung "Alt gegen Neu", eine Show "Vielseitigkeit des Unimog " und die Möglichkeit zur Produktionsbesichtigung.

Die Begeisterung für das "Universal-Motor-Gerät" - kurz Unimog - hat früh eingesetzt und hält bis heute an, sowohl in der Alltagswelt bei Fahrzeughaltern und Fahrern als auch im Hobbybereich bei tausenden Liebhabern, die einen Unimog als Oldtimer ihr Eigen nennen. Genau 60 von ihnen nehmen heute, am 4. Juni an der Unimog Sternfahrt teil, die von dem früheren Produktions-standort Gaggenau, über das Unimog-Museum in Bad Rotenfels zum Werk Wörth führt, wo der Unimog heute produziert wird.

Übergabe des 10.000-sten Fahrzeuges der Geräteträger - Baureihe U 300 - U 500

Und noch ein Jubiläum steht auf dem Programm: Vor der Kulisse der Designstudie und der großen Unimog-Familie übergibt Michael Dietz, Leiter Vetrieb und Marketing Mercedes-Benz Special Trucks, den 10.000 Unimog der neuen Geräteträgerbaureihe an Dr. Dietmar Tschenett, Leiter Fahrzeug- und Maschinenlogistik der Tiroler Landesregierung. Michael Dietz: "Unser Unimog hat sich in den zurückliegenden 60 Jahren als Botschafter und Imageträger der Marke Mercedes-Benz weltweit einen Namen gemacht. Ob bei zahlreichen Kommunen und Lohnunternehmen in Europa, wie in diesem Falle als zuverlässige Arbeitsmaschine in den Tiroler Bergen, unter extremen Bedingungen bei der Erdölexploration in der chinesischen TaklaMakan-Wüste oder als robustes Reisemobil in Down Under." Die Tiroler Landesregierung ist langjähriger Kunde von Mercedes-Benz Special Trucks und hat bereits eine Vielzahl von Unimog im Einsatz.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sowie Bilder der Veranstaltung sind ab Montag um 10 Uhr im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart
Kathrin Schnurr
Daimler Trucks & Buses
Business Communications
Uta Leitner
Social Media