In Kühlungsborn weht wieder die Blaue Flagge

Bürgermeister Rainer Karl und TSK Chef Ulrich Langer hissen die (lifePR) (Ostseebad Kühlungsborn, ) Am Freitag, den 27.Mai 2011 wurden in Heringsdorf auf der Insel Usedom 41 Badestellen und fünf Sportboothäfen aus dem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern mit dem begehrten Umweltsymbol "Blaue Flagge" ausgezeichnet. Unter ihnen auch das Ostseebad Kühlungsborn, das dieses Zertifikat bereits zum 16. Mal in Folge für den Mittelstrand und zum 5. Mal für den Bootshafen erhielt. Im Laufe des Jahres mussten viele Untersuchungen durchgeführt und Wasserproben dafür eingereicht werden. Demnach ließen es sich der Bürgermeister Rainer Karl und der Geschäftsführer der Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH, Ulrich Langer, nicht nehmen, die Fahnen am Strand selbst zu hissen.

Der nationale Veranstalter der Kampagne, die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung, vergibt jährlich im Auftrag der Stiftung für Umwelterziehung, das begehrte Umweltgütesiegel. Kühlungsborn beantragte die Auszeichnung erstmals im Jahr 1996. Bescheinigt werden damit besondere Leistungen im Bereich der Umweltkommunikation und im Umweltschutz. Einwohner und Gäste sollen zu einem sensibleren Umgang mit Umwelt und Natur motiviert werden.

Das Wasser der Badestellen, die die "Blaue Flagge" erhalten, muss anspruchsvollen Richtwerten entsprechen, die während der gesamten Saison nicht überschritten werden dürfen. Es wird monatlich mikrobiologisch untersucht und bescheinigt dem Ostseebad damit die höchste Badewasserqualität.

Die Verleihung der "Blauen Flagge 2012" wird im kommenden Jahr im Ostseebad Kühlungsborn stattfinden.

Kontakt

Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH
Ostseeallee 19
D-18225 Ostseebad Kühlungsborn
Melanie Hunger
Marketing und PR

Bilder

Social Media