Expertenrat für pflegende Angehörige

Zwischen Pflichtgefühl und eigenem Leben
(lifePR) (Ludwigsburg, ) Wenn Menschen zum Pflegefall werden, stellt das ihre Angehörigen vor schwierige Entscheidungen. Viele Angehörige scheuen aus moralischen und/oder finanziellen Gründen das Seniorenheim. Sie beschließen, sich selbst um die Pflegebedürftigen zu kümmern. Doch viele gehen diesen Schritt, ohne hinreichend informiert zu sein. Wer kann im Pflegefall unterstützen? Wer ist Anlaufstelle für alle Fragen rund um die Pflege? Und: Wie kann der Einzelne mit der Herausforderung persönlich am besten umgehen? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand eines Expertenchats am 13. Juni 2011 von 20:00 bis 21:30 Uhr. Anbieter ist die mhplus Krankenkasse (www.mhplus-krankenkasse.de) gemeinsam mit dem Beratungsportal "das-beratungsnetz.de".

Pflegende Angehörige vergessen über die umfassende Aufgabe oft ihr eigenes Leben. Sie verzweifeln an der Herausforderung - nicht zuletzt aufgrund mangelnder Informationen. Denn zahlreiche Angebote der Pflegekassen unterstützen und entlasten die pflegenden Angehörigen und helfen ihnen, sich wichtige Freiräume zu schaffen. Als Expertin zum Thema steht die Diplompsychologin und Systemische Therapeutin Imke Wolf im Chat am 13. Juni von 20:00 bis 21:30 Uhr zur Verfügung. Imke Wolf ist als Projektleiterin der Angehörigenberatung "Pflegen und Leben" tätig. Schwerpunkt des Projektes ist die psychologische Unterstützung und Beratung bei seelischer Belastung von pflegenden Angehörigen durch den Pflegealltag. Darüber hinaus ist die Expertin in der Externen Mitarbeiterberatung und als Dozentin für Stressbewältigung, Work-Life-Balance und Achtsamkeit tätig. Wer ihren Rat einholen möchte gelangt zum Chat unter: http://www.mhplus-krankenkasse.de/... .

Kontakt

mhplus BKK
Franckstraße 8
D-71636 Ludwigsburg
Kerstin Danylak
Marketing
Referentin Kommunikation
Social Media