Minister Tesch: Kon.centus gehört jetzt zu den "Staatlich anerkannten Musikschulen in Mecklenburg-Vorpommern"

(lifePR) (Schwerin, ) Anlässlich der Einweihung des neuen Konzertsaales der Musikschule Neustrelitz überreicht Kultusminister Henry Tesch an den Musikschulzweckverband Kon.centus heute den Titel und die damit verbundene Urkunde "Staatlich anerkannte Musikschule in Mecklenburg-Vorpommern". Kon.centus vertritt die Musikschulen der Stadt Neubrandenburg und des Landkreises Mecklenburg-Strelitz.

"Wenn es um die musikpädagogische Ausbildung, um musikalische Projekte oder auch Veranstaltungen in Neubrandenburg und Mecklenburg-Strelitz und darüber hinaus geht, so gibt Kon.centus immer mit den Ton an. Und das ganz besonders in diesen Tagen, da der Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in dieser Region ausgetragen wird, wobei Kon.centus nicht nur wieder mit hochtalentierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern aufwarten kann, sondern sich auch bei der Organisation dieses Wettbewerbs stark eingebracht hat", so der Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch, bei der Urkundenübergabe anlässlich der Einweihung des neuen Konzertsaales der Musikschule in Neustrelitz. Der neue Konzertsaal wurde in nur dreimonatiger Bauzeit fertiggestellt und steht als attraktiver Austragungsort für den erstmals in Mecklenburg-Vorpommern stattfindenden Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" zur Verfügung.

Kon.centus ist die inzwischen 17. Einrichtung, die den Titel "Staatlich anerkannte Musikschule in Mecklenburg-Vorpommern" erhält. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es 20 vom Land geförderte Musikschulen, darunter 16 in öffentlicher und 4 in freier Trägerschaft.

Die Staatliche Anerkennung von Musikschulen sowie von Kinder- und Jugendkunstschulen ist in der Schulgesetznovelle von 2009 neu aufgenommen worden und wird seit 2010 auf Antrag ihrer Träger verliehen

(Verordnung zur staatlichen Anerkennung von Musikschulen und von Kinder- und Jugendkunstschulen vom 11. Dezember 2009, veröffentlicht im Gesetz- und Verordnungsblatt für Mecklenburg-Vorpommern, Nr. 1 vom 13. Januar 2010).

Der Musikschulzweckverband Kon.centus vereint seit August 2004 die Musikschulen der Stadt Neubrandenburg und des Landkreises Mecklenburg-Strelitz. Zurzeit erhalten ca. 2.000 Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene eine fundierte musikalische Ausbildung in diesem Zweckverband. Bereits 2009 erhielt er die QsM-Plakette für die erfolgreiche Implementierung des bundesweit anerkannten Selbstevaluierungsprogramms zur Qualitätssicherung, "Qualitätssystem Musikschule".

Zum Angebot von Kon.centus gehören qualifizierter Einzel- und Gruppenunterricht in fast allen Instrumentalfächern und im Gesang. Für die Jüngsten gibt es die beliebten Kurse des Musikgartens, der Musikalischen Früherziehung und der Musikalischen Grundausbildung, die in der Musikschule selbst, aber auch in verschiedenen Kindereinrichtungen der Region stattfinden.

Auf gemeinsames Musizieren wird besonderer Wert gelegt. Hier reicht das umfangreiche Angebot vom Jugendsinfonieorchester über die Jugend Big Band, das Jazzorchester, das Blasorchester, das Gitarrenensemble und die Schulband bis hin zum Akkordeonorchester und zum Kammerchor.

Kontakt

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern
Werderstraße 124
D-19055 Schwerin
Social Media