BMW Group steigert Absatz im Mai um 22,1%

BMW Group erzielt im Mai neue Bestmarke beim Absatz / Solides zweistelliges Wachstum in Europa, Amerika und Asien
(lifePR) (München, ) Die BMW Group hat im Mai erneut einen Absatzrekord erzielt. Damit ist das Unternehmen auf einem guten Weg, im Gesamtjahr eine neue Bestmarke bei den Auslieferungen zu erzielen. Insgesamt wurden im Mai 147.563 Fahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls Royce abgesetzt (Vj: 120.850 / +22,1%). Bis Ende Mai wurden 667.511 Einheiten (Vj: 552.866) Fahrzeuge verkauft, was einem Plus von 20,7% entspricht.

Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG für Vertrieb und Marketing: "Wir haben im Mai mehr Fahrzeuge verkauft als jemals zuvor in diesem Monat. Mit unserem jungen Fahrzeugportfolio sind wir in allen Regionen der Welt gewachsen. Deutliche Zuwächse konnten wir insbesondere bei den BMW X Fahrzeugen sowie dem BMW 5er verbuchen, der einmal mehr seine Position als Segmentführer ausbauen konnte. Mit der Markteinführung der BMW 1er Reihe in Europa im September erwarten wir zum Ende des Jahres weitere Wachstumsimpulse. Wir sind zuversichtlich, unsere Position als weltweit führender Hersteller von Premiumfahrzeugen auch im Jahr 2011 behaupten zu können."

Die BMW Group hat im Mai weltweit ein starkes Absatzplus verzeichnet. Wachstumstreiber waren unter anderem die drei größten Einzelmärkte Deutschland, USA und China. In Deutschland wurden im Mai 29.372 (Vj: 22.993 / +27,7%) BMW Group Fahrzeuge abgesetzt. In den USA stieg die Zahl der verkauften Fahrzeuge auf 26.452 (Vj: 22.092/ +19,7%). In China wurden 21.150 (Vj: 13.998 Fahrzeuge/ +51,1%) Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Das Unternehmen konnte im Berichtsmonat auf allen wichtigen europäischen Märkten sowie auf den sogenannten BRIKT-Märkten: Brasilien (+57,3%), Russland (+58,3%), Indien (+160,9%), Korea (+49,1%) und Türkei (+130,2%) ein zweistelliges solides Wachstum erzielen.

Der Absatz von Fahrzeugen der Marke BMW stieg im Mai um 19% auf 121.168 (Vj: 101.781) Einheiten. In den ersten fünf Monaten wurden insgesamt 555.429 Fahrzeuge verkauft. Dies entspricht einem Zuwachs von 19,2% im Vergleich zum Vorjahr (466.088).

Der neue BMW X3 konnte auch im Mai mit 10.182 (Vj: 4.371/+132,9%) Fahrzeugen ein starkes Wachstum verzeichnen. Auch der BMW 5er konnte seine Position als Segmentführer mit insgesamt 26.457 (Vj: 16.186) verkauften Automobilen (+ 63,5%) behaupten.

Auch die Marke MINI war im Mai weiterhin sehr erfolgreich. Die Anzahl der verkauften Fahrzeuge stieg auf 26.104 Einheiten (Vj: 18.849). Dies entspricht einem Anstieg von 38,5% gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Bis Ende Mai hat sich der Absatz von MINI Fahrzeugen auf 110.802 (Vj: 86.100 / +28,7%) Einheiten erhöht. Der MINI Countryman ist inzwischen auf allen Märkten erhältlich. Im Gesamtjahr steuert MINI weiterhin einen neuen Höchstwert beim Absatz an.

Rolls-Royce Motor Cars konnte für den Zeitraum anhaltendes Wachstum in allen Märkten verzeichnen.

BMW Motorrad lieferte im Mai 2011 weltweit 12.568 Motorräder (Vj: 12.139 Eh / +3,5%) aus. Per Mai 2011 stieg der Absatz auf 48.749 Einheiten (Vj: 45.431 Eh / +7,3%). In einem unverändert schwierigen Umfeld im Marktsegment größer 500 cm3 verzeichnet BMW Motorrad damit im fünften Monat in Folge einen Absatzzuwachs und baut seine Marktposition weiter aus. Stärkster Einzelmarkt war Deutschland mit 9.496 Auslieferungen (Vj: 7.240 EH / +31,1%) per Mai. Den stärksten Zuwachs verzeichnet BMW Motorrad bisher in Brasilien mit +37,8% auf 1.411 Eh (Vj: 1.024 Eh).

Husqvarna Motorcycles lieferte per Mai 3.080 Motorräder (Vj: 3.606 Eh /-14,6%) aus. Im Mai wurden 537 Motorräder ausgeliefert.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Linda Croissant
Social Media