Fachbuch: Die Macht der Beziehung - Die eigenen Gefühle gestalten - Schule im 21. Jahrhundert (Autor aus Oberrieden / Bezirk Horgen, Kanton Zürich)

(lifePR) (Gelnhausen, ) "Die Macht der Beziehung" - Ein Beitrag zur Debatte um Qualität an Schulen

Im Wagner-Verlag ist "Die Macht der Beziehung - Die eigenen Gefühle gestalten - Schule im 21. Jahrhundert" von Paul A. Truttmann erschienen, einem Experten für Psychologie und Didaktik an Schulen.

Woran erkennt man eine gute Schule? In dem Buch "Die Macht der Beziehung" geht Paul A. Truttmann davon aus, dass die Qualität der Beziehung zwischen Lehrer und Schüler die Qualität einer Schule ausmacht. Der Autor dieses Fachbuches ist Psychologe und Physiker. Er war 20 Jahre als Gymnasiallehrer und Dozent für Hochschuldidaktik an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich tätig. Außerdem arbeitete er als selbstständiger psychologischer Berater. Truttmann verfügt sowohl über den geschärften Verstand eines promovierten Naturwissenschaftlers als auch über die Empathie eines praktischen Psychologen und stellt sein praktisches und theoretisches Wissen in Form eines Buches dar. Das Werk entstand im Rahmen eines Bildungsurlaubs.

Die Basis des Buches bilden zahlreiche Fälle aus dem Schulalltag. Anhand von anschaulichen Situationen werden die Problemfelder dargestellt. In den meisten Fällen gelingt es den Lehrern problemlos, eine positive Beziehung zu den Schülern aufzubauen, doch "die Krux liegt nicht bei diesen 95 Prozent der Fälle, sie liegt im Einzelfall, bei einem störrischen Jungen oder einer widerborstigen Klasse. Dann geht es um die Wurst: Gelingt es der Lehrperson oder scheitert sie?" Truttmann bringt zum Ausdruck, dass in schwierigen Situationen der Pädagoge an seinen Gefühlen dem betreffenden Schüler gegenüber arbeiten muss, dazu ist es jedoch in erster Linie wichtig, sich selbst zu kennen und zu wissen, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen. Und eine Veränderung der eigenen Gefühle ist nicht nur durch Selbstreflexion und die biografische und kulturelle Analyse der eigenen Herkunft möglich, sondern es bedarf nach Truttmann auch der Beziehungen zu anderen Menschen. Das Buch gliedert sich in drei Kapitel, die mit den drei Ebenen der zwischenmenschlichen Beziehungen gleichzusetzen sind: Wege zum Schüler, Wege zu sich selbst und Wege zu uns allen.

Truttmanns Buch wendet sich nicht nur an Lehrer und Lehrerinnen, sondern an alle diejenigen, die Menschen führen - auch als Vater, Mutter, Vorgesetzter oder Verantwortungsträger. In dem Buch werden in praktischen Beispielen und durch theoretisches Fachwissen Wege aus "emotionalen Sackgassen" gewiesen.

Eine ausführliche Online-Leseprobe finden Sie unter:
http://www.buecherkosmos.de/... (inklusive Stammdaten des Titels und Buchcover)

Hörprobe unter:
http://www.wagner-verlag.de/...

Weitere Informationen zum Buch:
http://www.buecherkosmos.de/...
http://www.buecherkosmos.de/...
http://www.buecherkosmos.de/...
http://www.buecherkosmos.de/...

Website des Autors:
http://www.fuehrung-management-weiterbildung.ch

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media