Masterstudiengang für Manuelle Therapie startet an der Hochschule Osnabrück

Neues Studienprogramm an der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Neues Master-Studienprogramm Manuelle Therapie an der Hochschule Osnabrück (lifePR) (Osnabrück, ) Die Hochschule Osnabrück baut ihr Studienangebot im Gesundheitssektor weiter kontinuierlich aus. Ab dem Wintersemester 2011/2012 ist das Studienprogramm "Master of Science in Manueller Therapie (OMT)" Bestandteil des Studienkataloges der Hochschule.

"Das neue Studienprogramm ist ein Meilenstein im Weiterbildungskonzept des Fachgebietes Physiotherapie der Hochschule" betont Studiengangsleiter Prof. Dr. Harry von Piekartz. "Wir bieten unseren Studierenden die Möglichkeit, sich auf hohem wissenschaftlichem Niveau der Manuellen Therapie weiterzubilden und dadurch ihre beruflichen Chancen weiter zu verbessern." so Piekartz weiter.

Das Studienprogramm, welches die Akademisierung des Bereichs weiter vorantreibt, richtet sich an Physiotherapeuten, die bereits ein Bachelor- oder Diplomstudium in dem Bereich absolviert haben. Ziel des Programms ist die Ausbildung nach den Standards der International Federation of Orthopaedic Manipulative Physical Therapists (IFOMPT). Das Studium verzahnt die Bereiche des praktischen Arbeitens in der Manuellen Therapie mit der angewandten Forschung auf dem Gebiet nach internationalen Standards. Zusätzlich wird den Studierenden wichtiges Managementwissen in der Physiotherapie vermittelt.

Die Module im Studienprogramm Manuelle Therapie sind betont international ausgelegt, was vielfältige Kooperationen mit internationalen Hochschulen (Perth/Australien, Madrid oder Santiago de Chile) und die international ausgewiesenen Experten als Dozenten unterstreichen.

Der Bewerbungszeitraum hat an der Hochschule Osnabrück begonnen. Infos zum Studienprogramm "Master of Science in Manueller Therapie (OMT)" finden sie im Internet unter www.wiso.hs-osnabrueck.de/...

Kontakt

Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße. 30
D-49076 Osnabrück
Ralf Garten
Fachhochschule Osnabrück
Presse- und Informationsstelle

Bilder

Social Media