Die neue Gabor-Kollektionen H/W 2011

Gabor bringt in seiner neuen Kollektion H/W 2011 über 400 Modelle in verschiedenen Farbvarianten
Gabor Herbst/Winter 2011/12 (lifePR) (Rosenheim, ) Stiefel bleiben dabei für den Damenschuh-Spezialisten ein zentrales Thema. Mit seinem Schaftweitenkonzept - das Angebot reicht von Schmalschaft - bis zu XXL-Superweitschaftstiefeln - hat sich Gabor eine hervorragende Stellung als Stiefelanbieter erarbeitet. Viele Variomodelle lassen sich zudem auf verschiedene Schaftweiten regulieren, z.B. von S über M bis zu L oder von L über XL bis XXL. Das ermöglicht dem Handel, die Modelle einer breiten Kundschaft anzubieten und erlaubt der Trägerin die individuelle Anpassung an das Outfit, z.B. wenn die Hose im Stiefel getragen werden soll.

Auch modisch haben sich die Rosenheimer wieder einiges einfallen lassen: Neu sind z.B. Clogs, die als Stiefel interpretiert wurden ebenso wie eine breite Auswahl an Schnürstiefeln. Der Anteil an mittleren Schafthöhen und der Stiefelettenanteil wurden weiter ausgebaut. Overknees findet man mit flachen Absätzen. Gestauchte Schäfte sind gefragt und wurden weiter ausgebaut. Dekors und ganze Schaftteile aus hochwertigem Fell-Imitat verleihen vielen Modellen zusätzlichen Pepp.

Neben Stiefeln wird auch eine ausgebaute Palette klassischer und modischer Pumps offeriert. Keilpumps und Pumps mit spitzen, schmalen Leistenformen kommen verstärkt.

Auch Ballerinas bleiben gefragt. Viele kommen in der besonders weichen Sacchetto-Machart, andere haben komfortable Wechselfußbetten. Im Trotteur-Bereich sind Hochfront-Schnitte angesagt.

Auch sportive Schuhe mit Schalensohlenoptik sind neu interpretiert wieder in Programm.

Leistenformen

Im modischen Bereich dominieren kurze, verrundete Leistenformen, bei Pumps auch spitze, schlanke Leisten. Fußformgerechte asymmetrische Leistenformen sind im kommerziellen Bereich unverzichtbar.

Absätze

Generell sind Absätze in der Kollektion sehr wichtig. Selbst sportive Ware kommt mit Absatzsohlen. Die modische Tendenz geht zu höheren Sprengungen. Für Gabor liegt der Schwerpunkt bei 45 - 55 mm, einige Modelle haben aber auch 65 und sogar 80 mm. Im komfortableren Bereich dominieren Absatzhöhen zwischen 25 und 35 mm. Die Absätze sind weniger poliert und unterstreichen die Lässigkeit der Schuhmode insgesamt.

Böden

Die Tendenz geht zu einer stärkeren Betonung der Böden. Kräftige Sohlen mit ausgeprägten Profilen sind wichtig. Kreppoptik sieht man häufig. Auch Modelle mit Keilen und Plateaus bleiben ein zentrales Thema.

Dekor, Schnitte und Applikationen

Nieten, Kegel oder Balken sorgen für Pfiff. Kommen sie in schwarz, verleihen Sie den Modellen eine besonders edle Optik. Spangen und Schnallen sind nicht nur schmückend, sondern sorgen gleichzeitig für Funktion und Passform. Stauchungen, Falten und Raffungen verleihen den Schuhen interessante Optiken. Pumps sind eher abgeräumt.

Materialien

Geschrumpfte, weiche Glatt- und Nubukleder kommen gebrushed, gefettet oder mit Wachsfinish, was den Schuhen einen leichten Used-Look verleiht. Viele Modelle sind aus Nubuk- und Rauhleder, wobei Spitze und Ferse bei einigen Modellen gebürstet werden, so dass an diesen Stellen eine interessante Glattlederoptik erzielt wird.

Farben

Neben Schwarz dominiert die Farbfamilie fumo/grau/anthrazit. Blau kommt oft dunkel als nightblue. Modische Akzente setzten Grün- und Khakitöne. Braun hat vor allem in der Nuance cognac eine Bedeutung.

Ausstattung

Schuhe von Gabor gibt es in verschiedenen Weiten: Von der Normalweite F, über G (Mehrweite) bis zu H (komfortable Mehrweite) reicht das Angebot.

Die Palette an komfortablen Ausstattungsmerkmalen ist vielfältig: Hovercraft-Sohlen, die durch ihre Luftkammern einen besonders weichen Auftritt bieten, wurden weiter ausgebaut und kommen bei Stiefeln, Pumps, Ballerinas und College-Typen. Sacchetto-Macharten sorgen für besondere Weichheit und Flexibilität bei Ballerinas. Wechselfußbetten erhöhen bei sportiven, trotteurigen und selbst bei eleganten Schuhen den Komfort zusätzlich. Schuhe nach dem Best Fitting Prinzip, die bei gleichbleibender Weite F mehr Platz im Vorfuß schaffen, sind vor allem im Halbschuh-Bereich wichtig. Für die Winterware nicht wegzudenken sind warme Fütterungen, echtes Lammfell und Tex-Ausstattung.

Schuhe mit Abrolleffekt

Auch in der kommenden H/W Saison 2011 bietet Gabor unter seiner Marke rollingsoft Schuhe mit Abrolleffekt. Die geschwungene Sohle in Kombination mit einem Stabilisator für mehr seitliche Stabilität sorgt für eine natürliche Abrollbewegung, die Rücken und Gelenke schont und den Körper gleichzeitig trainiert. Das erfolgreiche rollingsoft-Programm wurde weiter ausgebaut und bietet Sneakers, Ballerinas und Stiefel in verschiedenen Schafthöhen, zum Teil mit echtem Lammfell ausgestattet. Zackensohlen sind neu hinzugekommen und geben eine besonders markante Optik.

Kontakt

Gabor Shoes AG
Marienberger Straße 31
D-83024 Rosenheim
Markus Reheis
Gabor Shoes AG
Leiter Marketing und Kommunikation
Andreas Lehnig
Gabor Shoes AG
Marketing und Kommunikation
Social Media