Einnahmen in Lebensmittel investiert

Kolpingfamilie spendet für die Schongauer Tafel
von links nach rechts: Bruno Atzler, 1. Vorsitzender der Kolpingfamilie, Martin Holleschovsky und Birgit Gutzeit von der Schongauer Tafel (lifePR) (Herzogsägmühle, ) Zuerst war es nur eine Einladung für einen Informationsabend anlässlich der Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie in Schongau, die zwei ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Schongauer Tafel, Ursula Reinstadler und Helgard Stoll, in Begleitung von Martin Holleschovsky wahrnehmen durften. Sie berichteten von der Entstehung der Schongauer Tafel, von der Armut der Menschen, die auch hier vor Ort bekannt ist, von der praktischen Arbeit der 35 ehrenamtlichen Tafelhelferinnen und -helfer und wie alles organisiert ist.

Die Lebensmittelspenden der 20 Märkte, Betriebe, Bäckereien und Einzelhandelsgeschäfte orientieren sich in aller Regel daran, was nicht rechtzeitig verkauft werden kann. Dabei werden gerade langlebige Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Soßen, Reis und Dosen nachgefragt, die jedoch nicht immer im Angebot der Tafel sind.

Dies brachte die Mitglieder der Kolpingfamilie auf die Idee, die Einnahmen der Abendveranstaltung vom 9. Mai 2011 in Form von Lebensmitteln der Tafel zu spenden: Manfred Heiß, ein Mitglied der Peitinger Kolpingfamilie, berichtete von seiner Reise mit dem Fahrrad über 5000 km auf den Spuren des Apostel Paulus, dessen Pilgerweg ihn über Italien nach Griechenland, die Türkei, Syrien und Jordanien schließlich nach Jerusalem führte. Er gab seine Zustimmung zur Spende - und so kam es in der Schongauer Tafel zur Übergabe der Lebensmittel. Für 180 Euro wurden eingekauft: 12 Dosen Jagdwurst, 40 Pack passierte Tomaten, 36 kg Zucker, 52 kg Mehl, 30 Gläser Nudelsoße, 20 Gläser Erdbeermarmelade, 20 kg Reis, 39 Dosen Heringsfilet, 40 Päckchen Nudeln, 30 Päckchen Tomatensuppe und 60 Tafeln Schokolade. Herzlichen Dank an die Spender!

Die Schongauer Tafel ist erreichbar in der Dominikus-Zimmermann-Straße 1 in Schongau unter der Telefonnummer 0 88 61 2 04 44.

Kontakt

Herzogsägmühle (Innere Mission München - Diakonie in München und Oberbayern e.V.)
Von-Kahl-Straße 4
D-86971 Peiting-Herzogsägmühle
Wilfried Knorr
Herzogsägmühle Innere Mission München – Diakonie i
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Waltraud M. Filser
Herzogsägmühle
Öffentlichkeitsreferat

Bilder

Social Media