Verkehrsausschuss: Anton Hofreiter neuer Vorsitzender

(lifePR) (Bad Windsheim, ) Der Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung wählte Anton Hofreiter (Bündnis 90/Die Grünen) einstimmig zum neuen Vorsitzenden. Er folgt seinem ehemaligen Fraktionskollegen Winfried Hermann nach, der neuer Verkehrsminister in Baden-Württemberg wurde. Hofreiter nannte gegenüber dem ARCD auf Nachfrage seine Ziele in der neuen Funktion: "Meine Schwerpunkte sehe ich darin, die Weichen für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik zu stellen. Darunter verstehe ich, dass Mobilität auch mit knapper werdenden Haushaltsmitteln gewährleistet sein muss, und gleichzeitig die verkehrsbedingten Belastungen für Mensch und Umwelt gesenkt werden. Wir brauchen darüber hinaus moderne Planungsprozesse mit echter Transparenz, mehr Mitbestimmung, tauglichen Konfliktlösungsverfahren und effektivem Rechtsschutz."

Hofreiter gilt als Kritiker der Deutschen Bahn AG. Er tritt für die Flächenbahn, direkte Anbindungen und eine Vertaktung nach Schweizer Vorbild ein. Die Privatisierung der Bahninfrastruktur lehnt er ebenso ab wie Luxusbahnhöfe oder Schnellstrecken. Hofreiter plädiert für einen Baustopp neuer Straßen und ein Tempolimit auf Fernstraßen.

Der promovierte Biologe wurde 1970 in München geboren, ist seit 2005 Mitglied des Deutschen Bundestages und im Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Er war bis zu seiner Wahl als Ausschussvorsitzender verkehrspolitischer Sprecher seiner Fraktion. Ein Nachfolger wird voraussichtlich bei der Grünen-Fraktionssitzung am 28. Juni gewählt. Als Favorit gilt bei Insidern der Abgeordnete Thomas Kühn.

Kontakt

ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e. V.
Oberntiefer Str. 20
D-91438 Bad Windsheim
Stephan Kreuzer
ARCD Auto- und Reiseclub Deutschland e.V.
Pressestelle
Social Media