EHEC und die Folgen

Viele Menschen verzichten auf Salat und Gemüse – wie kann man das ausgleichen?
(lifePR) (Bonn, ) Wer nach wie vor Bedenken hat, bei Salaten und frischem Gemüse herzhaft zuzugreifen und sich wieder mehr von Fleisch, Fisch und Brot ernährt fragt sich, welche Folgen das für die Gesundheit haben kann. Hier können Ernährungswissenschaftler wichtige Ratschläge geben. Professor Dr. Jürgen Vormann vom Institut für Prävention und Ernährung (IPEV) in Ismaning bei München:

"Salat, Gemüse und Obst enthalten neben Vitaminen auch basische Mineralverbindungen, die den Körper vor einer Übersäuerung schützen. Wenn nicht genügend basische Mineralverbindungen aufgenommen werden, kann sich überschüssige Säure im Gewebe ablagern und den Körper belasten. Überschüssige Säure entsteht vor allem durch den Verzehr von Fisch, Fleisch, Wurst und Getreideprodukten. Eine andauernde Säurebelastung kann zu Müdigkeit und nachlassender Leistung führen. Auch Muskel- und Gelenkbeschwerden können Folgen einer Übersäuerung sein."

Wer noch längere Zeit auf den Verzehr von Salaten und frischem Gemüse verzichten möchte, sollte sich in der Apotheke mit basischen Mineralstoffen und Spurenelementen eindecken, wie z. B. mit Basica. Es enthält basische Mineralverbindungen wie sie auch in Obst, Gemüse und Salaten vorkommen. So kann belastende Säure neutralisiert und das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder hergestellt werden. Informationen zum aktiven Säure-Ausgleich unter http://www.saeure-basen-forum.de - http://www.basica.de.

Kontakt

Protina Pharmazeutische GmbH
Adalperostr. 37
D-85737 Ismaning
Klaus Millarg
Social Media