Metallbaukongress 2011

Schweißen im Fokus
Der Branchentreff für Metallbauer (lifePR) (Köln, ) Am 4. und 5. November findet im Kurfürstlichen Schloss in Koblenz der Metallbaukongress 2011 statt. Im Mittelpunkt des jährlich vom Charles Coleman Verlag in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Metall organisierten Branchentreffs stehen Vorträge, Podiumsdiskussionen und Informationsangebote zu besonders wichtigen und aktuellen Themen für Metallbauer. Themenschwerpunkt des diesjährigen Kongresses ist Schweißen. Neben Erläuterungen zu neuen Möglichkeiten in der Schweißtechnik zeigen die Referenten die wirtschaftlichen Vorteile bestimmter Schweißverfahren anhand von Best-Practice-Beispielen auf. Hauptsponsor des Metallbaukongresses 2011 ist EWM Hightec Welding aus Münderbach bei Koblenz, einer von Deutschlands größten Schweißgeräteherstellern. Am Morgen des ersten Kongresstages können Kongressteilnehmer die Produktionsstätten der EWM-Schweißgeräte besichtigen.

Auf dem Metallbaukongress 2011 steht das Thema Schweißen im Fokus. Denn die neue Norm 1090-2 "Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 2: Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken" bringt erhebliche Veränderungen für die meisten Metallhandwerksbetriebe mit sich. Mit der bauaufsichtlichen Einführung der neuen Norm müssen sich dann nahezu alle Metallbauer durch eine notifizierte Stelle überwachen lassen und eine werkseigene Produktionskontrolle einführen. Gefordert sind auch geprüfte Schweißer, Werkstoffnachweise und eine auftragsbezogene Dokumentation.

Darüber hinaus wird auch die überarbeitete Norm DIN 18065 "Gebäudetreppen - Begriffe, Messregeln, Hauptmaße" bis zum Metallbaukongress 2011 veröffentlicht. Daraus ergibt sich für alle Metallbaubetriebe, die Treppen fertigen, eine Reihe von Änderungen. Neben vielen kleineren redaktionellen Überarbeitungen gibt es gegenüber der letzten Fassung aus dem Jahr 2000 auch einige grundsätzliche Neuerungen bei der maßlichen Auslegung von Gebäudetreppen.

Die Teilnahmegebühr für den Metallbaukongress 2011 beträgt Euro 369,-. zzgl. MwSt. BVM-Mitglieder und Abonnenten der Fachzeitschrift "M&T-Metallhandwerk" sowie des "Fachregelwerks Metallbau" zahlen einen Vorteilspreis von Euro 319,- zzgl. MwSt. Anmeldungen und weitere Informationen erhalten Interessenten online unter www.metallbaukongress.de oder telefonisch beim Bundesverband Metall unter +49 201 89619-21.

Kontakt

Rudolf Müller Mediengruppe
Stolberger Straße 84
D-50933 Köln
Justina Kroliczek
Verlagsgruppe Rudolf Müller
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. John-Thomas Siehoff
Charles Coleman Verlag GmbH & Co. KG
Chefredaktion M&T-Metallhandwerk

Bilder

Social Media