Auf den Spuren von Erdmännchen Carlos durch Namibia

Sonderreise zum Bestseller "Hummeldumm" inklusive Lesung von Autor Tommy Jaud
Buchcover, Buch erschienen im Fischer Verlag, 13,95 Euro (lifePR) (München, ) Lust und Frust von Gruppenreisen

Gruppenreisen haben viele Vorteile, bergen aber auch Unwägbarkeiten. Zu Letzteren zählen skurrile Mitreisende wie Hobby-Dichter, singende Frohnaturen, selbsternannte Kameraexperten und Nervensägen. Genau die beschreibt Tommy Jaud in seinem Roman "Hummeldumm", der monatelang die deutschen Bestsellerlisten anführte. Frech und witzig verarbeitet der Autor darin eine Namibia-Gruppenreise, gebucht beim Trekkingreiseveranstalter Hauser Exkursionen. Die Frage nach der Schuld an den zwei "schlimmsten Wochen seines Lebens" beantwortet Tommy Jaud, im Roman der Adapter versessene Matze Klein, humorvoll selbst: "Der Veranstalter? Nicht wirklich. Namibia? Schon gar nicht. Dieses stolze Land tut mir sogar leid; war es doch ungefragt die Bühne für ein überaus jämmerliches Drama. Der Titel: Menschliches Versagen. Die Hauptdarsteller: neun Idioten in alberner Wanderkleidung."

Mit Bahee durch Namibia - zum Auftakt Lesung von Tommy Jaud in Windhoek

Bei Hauser Exkursionen hat Afrika-Expertin Cornelia Böhm die Idee einer Sonderreise von Tommy Jaud und Dijongo Zaire, er ist Vorbild für den im Buch geschilderten verständnisvollen Reiseleiter Bahee, gerne aufgegriffen. Die Reise findet einmalig vom 25.09.11 bis 09.10.11 statt und ist in dieser Form und Besetzung nur bei Hauser buchbar. Das Einzigartige: Tommy Jaud eröffnet die Tour mit einer Lesung aus "Hummeldumm" in Windhoek und Dijongo Zaire leitet die Reise. Die Route entspricht weitgehend dem im Buch beschriebenen Verlauf. "Allerdings haben wir mit Rücksicht auf die Erdmännchen in den Erongo-Bergen eine andere Lodge gewählt", erklärt Cornelia Böhm. Wer das Buch gelesen hat, weiß was dort passiert ist.

Landschaftliche Höhepunkte Namibias

Zu den landschaftlich Erlebnissen der Reise zählen eine Wanderung am Fish River Canyon und als Highlight die Übernachtung unter dem Sternenhimmel in der Namib-Wüste. "In dicke Decken eingehüllt saßen wir im Schein einiger Öllampen und Windkerzen um unsere Tafel wie eine Gruppe Panflötenspieler in der Fußgängerzone. Wir bekamen Springbock-Carpaccio als Vorspeise und einen leckeren Rotwein", schildert Matze Klein, der seine Mitreisenden als Goretex Apachen und - mit umgeschnallter Stirnlampe - als Minenschlümpfe bezeichnet, diese Etappe. Im Sossusvlei, dessen Dünen zu den höchsten der Welt zählen, ist es wichtig zu trinken, um nicht wie Matze Klein wegen eines Sonnenstichs umzukippen. Dass die Kolonialzeit vorbei ist, kann Matze Klein bei der Einfahrt in Swakopmund kaum glauben. Sehr deutsch mutet das Kleinstädtchen an, in dem man nach dem Kudu-Gulasch eine Schwarzwälder Kirschtorte bestellen kann. Am Ende der Reise geht es auf Safari in die Etosha-Pfanne, wo sich - meistens zumindest - Elefanten, Giraffen und Antilopen beobachten lassen.

Preis, Leistungen, Termine

Die 15-tägige Reise findet vom 25.09.11 bis 09.10.11 statt. Der Preis von 3590,-- Euro pro Person umfasst u. a. Flug, Übernachtung, meist Halbpension und ein Versicherungspaket. Die ursprüngliche Reise "Zwischen Dünen im Federkissen" dauert 20 Tage und wird an verschiedenen Terminen angeboten. Preis ab 4790,-- Euro pro Person.

Kontakt

HAUSER EXKURSIONEN international GmbH
Spiegelstraße 9
D-81241 München
Dr. Kundri Böhmer-Bauer
Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media