Conti360° Fleet Services: Zehn Meter hoher Pylon als Blickfang für Reifen-Management-Programm

Conti360°FleetServices Pylon (lifePR) (Hannover, ) .
- Vergölst-Fachbetrieb SeLog in Zülpich setzt als Conti360° Partner werbeträchtige Akzente
- Full-Service rund um Reifen und Mobilität
- Conti360° Fleet Services bieten europaweit einheitliches Leistungsspektrum

Außenwerbung par excellence: Wer im nordrhein-westfälischen Zülpich mit dem Fahrzeug auf der Straße Am Meilenstein 3 unterwegs ist, dessen Blicke werden seit Mitte Juni 2011 automatisch auf einen zehn Meter hohen Pylon gelenkt. Gemeinsam mit Continental hat die zur Unternehmensgruppe Ohrem gehörende SeLog GmbH dieses Werbemittel aufgestellt, um auf sich als Conti360° Partner aufmerksam zu machen. Der Fachbetrieb der Continental-Tochter Vergölst bietet seinen Kunden zahlreiche Bausteine aus dem umfangreichen Leistungsspektrum des im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen Reifen-Management-Programms Conti360° Fleet Services.

Europaweit einheitliches Leistungsniveau

Die Standort-Wahl für den Pylon kam dabei nicht von ungefähr: "Die mit Conti360° Fleet Services verbundenen Dienstleistungen passen sehr gut zu einem Unternehmen, bei dem der Service- und Qualitätsgedanke seit Jahren ebenfalls ganz hoch angesiedelt ist", erläutert Dr. Marko Multhaupt, Leiter Marketing und Vertrieb Nfz-Reifen für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Continental, die Entscheidung für SeLog. Als Hersteller von Premiumreifen arbeite Continental nur mit ausgewählten Partnern zusammen, die die hohen Qualitätsanforderungen an das Dienstleistungs-Portfolio auch erfüllen und umsetzen können. Erklärter Anspruch bei Conti360° Fleet Services ist es, dass sich die Kunden auf ein europaweit einheitliches Leistungsspektrum verlassen können.

"Große Flotten mit internationalem Tätigkeitsgebiet wollen Partner an ihrer Seite haben, die sie auch über die Landesgrenzen hinweg auf einem konstant hohen Leistungsniveau begleiten", sagt Dr. Multhaupt.

Weiteres Wachstum für SeLog durch großes Kundenpotenzial

Die SeLog GmbH ist ein solch verlässlicher Partner. Das von Alfred Ohrem und seiner Tochter Nicole geführte Unternehmen in Zülpich hat sich über die Jahre vom Reifenhändler zum Reifenvertragsmanager insbesondere auch für Lkw-Flotten entwickelt. Unter der Leitung von Nicole Ohrem wurden dabei die Stückzahlen im Lkw-Geschäft beträchtlich gesteigert. Gleichzeitig ist die SeLog Dienstleister für Leasinganbieter in Sachen Pkw-Reifenkonzept und Schadenmanagement. Als Conti360° Partner bietet der Service- und Logistik-Spezialist Fuhrparkbetreibern neben der Anschaffung und fachgerechten Montage von Reifen einen Lkw-Pannen-Service auf Teilen der Autobahnen A4, A61 und A1.

Mit seiner modernen Flotte an Servicemobilen deckt SeLog die Anforderungen der Kunden bestens ab.

Auch der erst vor wenigen Monaten neu bezogene moderne Firmensitz ist hierfür allein schon aufgrund seiner Lage direkt an der Autobahn prädestiniert. Direkt nebenan befindet sich zudem eine Tankstelle inklusive Autohof. Der Standort verspricht somit ein großes Kundenpotenzial, das durch die Aufstellung des Pylons noch weiter erhöht werden dürfte. "Ich sehe den Pylon zugleich als großen Vertrauensbeweis in unser Unternehmen und verspreche mir durch den internationalen Ansatz von Conti360° Fleet Services, als Partner dieses Reifen-Management-Programms noch weiter zu wachsen", ist Alfred Ohrem überzeugt.

Kontinuierlicher Ausbau von Conti360° Fleet Services in ganz Europa

Der internationale Ansatz ist eines der herausragenden Charakteristika von Conti360° Fleet Services. Das Programm umfasst fünf Dienstleistungsinstrumente und reicht von der Wahl des richtigen Reifens durch den ContiFitmentService bis zum ContiFleetReporting inklusive Überwachung der Reifenperformance. Im Falle einer Reifenpanne bietet der "ContiBreakdownService" schnelle und unbürokratische Hilfe. Nach Ende der Reifenlaufzeit kann der Continental-Kunde auf den professionellen Karkassenservice "ContiCasingManagement" zurückgreifen.

In ganz Europa umfasst das Conti360° Partner-Netzwerk rund 2.500 Händler. Gestartet ist das Programm in den europäischen Kernmärkten Deutschland, Belgien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Polen und Tschechien. "Bis Ende 2011 wird das Dienstleistungspaket für den Flotteneinsatz auch in Österreich und der Schweiz angeboten und in den Folgejahren in ganz Europa kontinuierlich ausgebaut", verspricht Dr. Multhaupt.

Kontakt

Continental Reifen Deutschland GmbH
Büttner Straße 25
D-30165 Hannover

Bilder

Social Media