Musikfestivals in Mecklenburg-Vorpommern

Festspiele MV oder Usedomer Musikfestival laden zu Veranstaltungen ein
Violinistin in der Hochschule für Musik und Theater Rostock (TMV/Werk3) (lifePR) (Rostock, ) In ihrer 22. Saison warten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit so vielen Spielstätten auf wie nie zuvor. An insgesamt 83 Orten sind zwischen 10. Juni und 11. September 124 vielfältiges besetzte Konzerte zu hören. 14 Spielstätten sind als Festspielorte neu aufgenommen worden. Kirchen, Gutshäuser, Klöster, Schlösser, Industriegebäude und Scheunen bilden die Kulisse für Künstler von Weltrang und die "Junge Elite", die Stars von morgen. Als Künstlerischer Direktor der Festspiele MV wirkt der Violinist Daniel Hope, der ein hochkarätiges Programm vorweisen kann: Gleich 19 Konzerte prägt der diesjährige "Preisträger in Residence" Li-Wei Qin mit seinem Violoncello, darunter das Eröffnungskonzert in der restaurierten St. Georgen-Kirche in Wismar, das Picknick-Pferde-Sinfoniekonzert "Wann darf ich klatschen?" sowie das Abschlusskonzert in der Konzertkirche Neubrandenburg. Neu ist die Reihe "Künstlerstätten", mit der die Festspiele auf bedeutende Künstler der Vergangenheit und Gegenwart hinweisen. Zu entdecken sind dabei unter anderem die Wirkungsstätten von Gerhart Hauptmann, Ernst Barlach oder Hans Fallada. Daneben geben sich in dieser Saison große Pianisten die Ehre. Den Anfang macht Bruno Leonardo Gelber mit berühmten Beethoven Sonaten gefolgt von zwei "Grandes Dames" der Klavierkunst: Martha Argerich und Lilya Zilberstein. Zu den aufgebotenen Klangkörpern zählen das Royal Philharmonic Orchestra, das Deutsche Symphonie-Orchester, das NDR Sinfonieorchester, die Kammerakademie Potsdam, die Norddeutsche Philharmonie oder das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Sie werden Open-Air-Veranstaltungen wie die "Klarinettengala" im Schlosspark Hasenwinkel, die "James Bond Gala" im Land Fleesensee oder das beliebte Musikfest im Park von Schloss Bothmer in Klütz gestalten. Weiter im Programm ist auch die Reihe "Musik aus MV", in diesem Jahr mit Höhepunkten wie dem Konzert zum 250-jährigen Krönungsjubiläum der Prinzessin Sophie Charlotte von Mecklenburg-Strelitz sowie drei Konzerten der "Ludwigsluster Klassik". Das populäre "Kleine Fest im großen Park" am 12. und 13. August mit zahlreichen Kleinünstlern auf mehr als 20 Bühnen im Ludwigsluster Schlosspark veranstalten die Festspiele MV 2011 zum zweiten Mal. Karten und Informationen: Tel. 0385 5918585, kartenservice@festspiele-mv.de, www.festspiele-mv.de

Neben den Aufführungen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern bezaubern zahlreiche weitere Konzertreihen im Land musikbegeisterte Gäste. Während der 65. Greifswalder Bachwoche bis zum 26. Juni 2011 sind beispielsweise das Johann Sebastian Bachs Engeloratorium oder Georg Friedrich Händels "Jephtha" zu erleben. Vom 24. September bis zum 15. Oktober 2011 sind Zuschauer des 18. Usedomer Musikfestivals eingeladen, die klassische Musik Litauens zu entdecken, das Partner des diesjährigen Festivals ist. Das Eröffnungskonzert gibt der Cellist David Geringas zusammen mit dem Sankt Christopher-Kammerorchester Vilnius am 24. September im Kaiserbädersaal Forum Seebad Heringsdorf. Neben Geringas wird mit der Sopranistin Violeta Urmana eine weitere berühmte Vertreterin der litauischen Musikszene beim Usedomer Musikfestival zu Gast sein. Weiterhin können Gäste des Festivals am 29. September im Seebad Zinnowitz das Konzert des Signum Saxophonquartetts genießen, das in diesem Jahr als Preisträger des Usedomer Musikfestivals 2011 geehrt wird. Die Veranstaltungsreihe mit verschiedenen Spielorten auf der Insel Usedom widmet sich der Kunst und Kultur im Ostseeraum. Weitere Informationen unter: www.greifswalder-bachwoche.de, www.usedomer-musikfestival.de

Kontakt

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Platz der Freundschaft 1
D-18059 Rostock
Tobias Woitendorf
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media