BKK Dr. Oetker plant auch 2012 ohne Zusatzbeitrag

(lifePR) (Bielefeld, ) Allen Unruhen im System der gesetzlichen Krankenversicherung zum Trotz kann die BKK Dr. Oetker weiterhin mit einem schuldenfreien Haushalt aufwarten. "Nach aktueller Jahresrechnung planen wir auch für das Jahr 2012 ohne Zusatzbeitrag für unsere Versicherten", bestätigte Klemens Kläsener, Vorstandsvorsitzender einer der größten Betriebskrankenkassen in OWL.

Die finanziellen Probleme einiger Krankenkassen haben bei vielen Menschen zu Verunsicherungen geführt. Bin ich noch bei der richtigen Kasse versichert oder sollte ich doch besser wechseln? Die Mitglieder der BKK Dr. Oetker können unbesorgt sein: Mit einem Überschuss in Höhe von knapp 1,4 Millionen Euro weist das Geschäftsjahr 2010 wiederholt eine positive Bilanz auf.

Auch für das Jahr 2011 ist mit einem guten Ergebnis zu rechnen. Mit ihren umfangreichen Rücklagen und ihrer vorausschauenden Planung zählt die BKK Dr. Oetker mit Hauptsitz in Bielefeld zu den wirtschaftlich gesunden Kassen in Deutschland. Neben einem moderaten Anstieg der Mitgliederzahlen auf mittlerweile über 150.000 Versicherte und Arbeitgeberkunden, schafft die Krankenkasse auch kontinuierlich neue Arbeitsplätze.

"Unser Kurs des soliden Wirtschaftens lässt uns auch auf dem angeschlagenen Krankenkassen-Markt sicher agieren", resümiert Klemens Kläsener. "Dabei bieten wir unseren Versicherten stets ein hohes Service-Niveau und eine breite Palette an Top-Leistungen. Diese planen wir zukünftig sogar noch zu erweitern - auch ohne Zusatzbeitrag".

Kontakt

Heimat Krankenkasse
Herforder Straße 23
D-33602 Bielefeld
Nicola Steinhauff
Marketing und Kommunikation
Referentin für Kommunikation
Social Media