Besuch aus Manipal, Indien: Vertiefung der jahrzehntelangen Kooperation angestrebt

(v.l.n.r.): Corinne Ghorbani (India Study Centre), Dr. Heike Tauerschmidt, (International Office), Dekan Dr. Shripathi Rao, Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey, Prof. Dr. Hans G. Jansen (India Study Centre), Konrektor Dr. Vinod Bhat und Dr. Satyamoorthy (Leiter des MLSC) (lifePR) (Bremen, ) Am 20. Juni 2011 besuchte Dr. Vinod Bhat, Konrektor und zur Zeit kommissarisch amtierender Rektor der Manipal University, Karnataka/Indien, gemeinsam mit zwei Kollegen (Dr. Shripathi Rao, Dekan des "Kasturba Medical College (KMC)" und Dr. Satyamoorthy, Leiter des "Manipal Life Sciences Centre (MLSC)", die Hochschule Bremen. Empfangen wurden die Gäste von Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey.

In dem Gespräch wurde die bisherigen Errungenschaften der mehr als 20 Jahre währenden Zusammenarbeit mit der Manipal University gewürdigt. Gleichzeitig wurden die Optionen für die Vertiefung der bestehenden Kooperation - auch in der gemeinsamen Forschung - besprochen. Felder wie Architektur, Informationstechnologien, Biologie oder Nachhaltigkeit stießen auf großes Interesse. Diese Bereiche sollen in Lehre und Forschung künftig eine große Rolle spielen.

Im weiteren Verlauf des Tages erhielten die Besucher die Gelegenheit, sich mit Austausch-Studierenden aus ihrer eigenen Hochschule zu unterhalten, einzelne Labors der Hochschule zu besichtigen und Fragen deutscher Studierender nach Studienmöglichkeiten im Gastland zu beantworten.

Die Manipal University ist - neben dem IIT Madras - der wichtigste indische Partner der Hochschule Bremen. Ein reger Austausch von Studierenden und Lehrenden findet vor allem im Bereich der Kommunikationswissenschaft und des Journalismus statt.

Mit Unterstützung des India Liaison Office der Hochschule Bremen erhielt die Manipal University im Jahre 2009 EU-Fördermittel aus dem Programm "India EU Study Centres" für den Aufbau eines European Study Centre, inklusive eines Masterstudiengangs "European Studies" nach dem "Bremer Modell".

Weitere Informationen:

Erst vor drei Jahren entstand in der Mensa der Hochschule im Gespräch mit einer indischen Gastdozentin die Idee, an der südindischen Universität ein Europazentrum einzurichten. Inzwischen ist dort ein eigenes Seminargebäude etabliert, eine Europabibliothek eingerichtet und es gibt die ersten Studierenden vor Orte. In der vergangenen Woche bereits besuchte eine Studentengruppe aus Manipal im Rahmen einer Europaexkursion die Hochschule Bremen.

Frau H. S. Shubha, eine junge Dozentin aus Manipal, führt im Rahmen eines einsemestrigen Austauschprogramms derzeit Journalistik-Studierende der Hochschule in die komplexe - und in Deutschland bislang wenig bekannte - Medienlandschaft des indischen Subkontinents ein. Gleichzeitig bereitet sie bremische Studentinnen und Studenten auf einen Studienaufenthalt an einer der indischen Partneruniversitäten vor.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher

Bilder

Social Media