Mit 12 Rekorden und mit Titleist stürmt Rory Mcilroy zum Sieg der U.S. Open

Titleist-Spieler Rory McIlroy bricht Rekorde auf dem Weg zu seinem ersten Major-Titel und schreibt Geschichte im Congressional Country Club in Bethesda, Maryland
(lifePR) (Limburg-Offheim, ) Titleist-Markenbotschafter Rory McIlroy sorgte vergangenes Wochenende für neue Einträge in den Rekordbüchern. Mit einem 8-Schläge-Vorsprung stürmte der erst 22-jährige zum Sieg der U.S. Open Championship im Congressional Country Club in Bethesda, Maryland. Der junge Mann aus Holywood, Nordirland, legte einen astreinen Start-Ziel-Sieg mit einer Eröffnungsrunde von 65 Schlägen, 6 unter Par, hin. Sein Gesamtscore von 16 unter Par, 268, setzt eine Bestmarke für das als besonders schwer geltende Turnier der U.S. Open und zeugt von seinen extrem sauber getroffenen Bällen und einer einmaligen Ballkontrolle während des ganzen Turniers. Auch in der Schlussrunde gab es kein Zittern. Ein Birdie gleich zu Beginn am ersten Loch leitete bogeyfreie erste neun Loch ein. Mit seinem Sieg ist Rory McIlroy der jüngste U.S Open Champion seit dem legendären Bobby Jones, der 1923 gewann.

Insgesamt durchbrach und verbesserte McIlroy 12 Rekorde auf dem Weg zum Sieg, jeweils mit den niedrigsten Scores nach 36, 54, 72 Löchern. Er ist auch der erste Spieler in der Geschichte des Turniers, dem es gelang, niedriger als 12 unter Par zu spielen, nachdem er am Finaltag zeitweilig sogar 17 unter Par lag. Sein Sieg hievt Rory McIlroy nun ein gewaltiges Stück nach vorn in der Weltrangliste, nämlich auf Platz vier.

Rory McIlroy vertraut ganz auf Ausrüstung von Titleist.

In seinem Bag:
Golball: Pro V1x
Driver: 910D2
Fairwayholz: 906F2
Eisen: MB
Wedges: Vokey Design
Putter: Scotty Cameron Newport Prototyp

In seinem Bag:

Golball: Pro V1x Driver: 910D2 Fairwayholz: 906F2 Eisen: MB Wedges: Vokey Design Putter: Scotty Cameron Newport Prototyp

McIlroy stand an der Spitze eines an vorderen Plätzen mit Titleist-Ballspielern besetzten Leaderboards, darunter Lee Westwood (Pro V1x), die Nr. 2 der Welt, und Robert Garrigus (Pro V1). Titleist war zum 63. Mal in Folge der meistgespielte Ball des Turniers - 96 Teilnehmer vertrauten auf die Leistung von Titleist-Golfbällen. Demgegenüber entschieden sich 19 Spieler für den nächsten Mitbewerberball. Titleist führte auch die Zählung in den Kategorien Eisensätze sowie Lob-, Sand- und Annäherungswedges und Putter an.

Auf der European Tour gewann Matthew Zions (Pro V1) aus Australien die Saint-Omer Open mit insgesamt 8 unter Par, 276 Schlägen, was einen Vorsprung von sieben Schlägen vor den nächsten Verfolgern bedeutete. Unter diesen befanden sich auf dem geteilten zweiten Platz auch 'Pro V1x'-Spieler Peter Gustafsson und Craig Lee. Titleist war der meistgespielte Ball des Events mit 117 Teilnehmern, die auf einen Titleist-Ball vertrauten. Der nächste Mitbewerberball wurde von 18 Spielern verwendet. Titleist war auch die Nr. 1 bei Eisensätzen sowie bei Lob-, Sand- und Annäherungswedges.

Desweiteren gewannen Mathew Goggin (Pro V1x) auf der Nationwide Tour und Chawalit Plaphol (Pro V1x) auf der Asian Tour. Somit bringt es Titleist weltweit aktuell auf 77 Siege in dieser Saison - sieben Mal mehr Siege als der nächste Mitbewerberball mit 11 Erfolgen verzeichnet.

Der erste Major-Titel für Titleist-Markenbotschafter Rory McIlroy und weitere Siege auf den weltweiten Touren belegen einmal mehr: Wenn es um herausragende Leistung geht, vertrauen die Besten auf Titleist.

Titleist: Symbol für herausragende Leistung im Golf.

Kontakt

Acushnet GmbH
Limburger Straße 66
D-65555 Limburg-Offheim
Sven Rogowski
Acushnet GmbH
Marketing Coordinator / Continental Europe
Social Media